Nach letzter Live-Show 2022

„Let‘s Dance“ 2023 auf RTL: Profis stellen Forderung für neue Staffel

Bis zum Start von „Let‘s Dance“ 2023 dauert es zwar noch. Doch zwei Profi-Tänzer machen dem TV-Sender RTL schon jetzt eine deutliche Ansage.

Köln – Die 15. Staffel von „Let‘s Dance“ ist mit dem Sieg von René Casselly im Finale erst kürzlich zu Ende gegangen. Welche Profitänzer und Kandidaten bei RTL als Nächstes das Tanzbein schwingen, steht daher noch nicht fest. Doch wenn es nach zwei ehemaligen Mitwirkenden geht, darf der Kölner Sender auf drei Profitänzer nicht verzichten.

TanzshowLet's Dance
Erstausstrahlung3. Apr. 2006 auf RTL
Länge150–230 Minuten
Erscheinungsjahre2006–2007, seit 2010

„Let‘s Dance“ 2023: Suche nach Kandidaten und Profitänzern startet

Erich Klann (35) und Oana Nechiti (34) sind nicht nur auf dem Parkett ein eingespieltes Team, sondern auch privat als Paar. Zusammen haben sie gemeinsam den Podcast „Tanz oder gar nicht“. Darin haben sie jetzt deutlich gemacht, welche Tänzer für die beliebte Tanzshow auf RTL unverzichtbar sind.

Für den 35-Jährigen gehört Oxana Lebedew (35) klar zu den Profis für die kommende Staffel. Als Tanzpaar mit Ekaterina Leonova (35), die zuvor mit Bastian Bielendorfer (38) für Liebes-Gerüchte bei „Let‘s Dance“ 2022 sorgte, überzeugten die beiden Frauen Jury und Zuschauer bei der Profi-Challenge von „Let‘s Dance“. In ihrer Performance verschmolzen die beiden Frauen zu Yin und Yang. Für den Sieg hat es zwar nicht gereicht. Doch das schmälert das Talent der Profi-Tänzerinnen keineswegs.

„Ich kenne sie schon, seit sie elf ist, ich habe ihre Entwicklung gesehen. Sie ist mit Abstand die erfolgreichste Tänzerin bei ‚Let‘s Dance‘“, ist sich Erich Klann bei Oxana Lebedew sicher. Seine Partnerin Oana Nechiti ist daher irritiert, warum die Tänzerin bislang auf regelmäßige Teilnahmen bei „Let‘s Dance“ auf RTL warten muss. „Ich hab Oxana auf der Tanzfläche gesehen und habe mich gefragt, warum ist sie nicht immer bei ‚Let’s Dance‘?“, zitiert das Portal watson.de die Choreografin.

„Let‘s Dance“ 2023 auf RTL: Comeback für zwei Ex-Teilnehmer gefordert

Nach Angaben von Oana Nechiti liege es nicht an ihrer Kollegin, sondern eher bei den Verantwortlichen der RTL-Show. „Sie hat Zeit und ich bin mir sicher, dass sie dabei wäre, wenn man sie anfragen würde“, so die 34-Jährige über eine mögliche Teilnahme von Oxana Lebedew.

Und die Teilnahme an der Show wäre für sie keineswegs neu. Mit Ex-Kandidat Attila Hildmann (41) bildete sie 2016 ein Tanzpaar, schaffte es allerdings nur auf Platz zwölf. Aber auch zwei andere „Let‘s Dance“-Profis haben es dem Choreografen-Paar angetan.

„Let‘s Dance“ 2023: Diese beiden Profis wünschen sich Oana Nechiti und Erich Klann

In die neue Staffel von „Let‘s Dance“ auf RTL gehören demnach auch Marta Arndt (32) und Robert Beitsch (30). Beide würden „einen Mehrwert und mehr Qualität“ in die beliebte RTL-Show bringen und seien daher unersetzbar. Bei Robert Beitsch liege dies nicht nur an seinen tänzerischen Fähigkeiten, sondern auch an seinem Charakter. „Such mal so einen liebevollen, freudigen und leidenschaftlichen Menschen“, meint Oana Nechiti.

Robert Beitsch mit Malika Dzumaev bei der Profi-Challenge von „Let‘s Dance“ 2022 auf RTL.

Diese Eigenschaften hat der Profitänzer nicht nur bei der diesjährigen Profi-Challenge gezeigt, sondern auch schon als Coach bei „Let‘s Dance“-Kids unter Beweis gestellt, als er den Promi-Nachwuchs trainiert und mit ihnen Choreografien erarbeitet hat. Für Erich Klann liegt genau in dem Charakter seines Kollegen allerdings auch der Knackpunkt, was die Teilnahme bei „Let‘s Dance“ angeht.

„Ich glaube, das Problem ist, dass solche Menschen, die ihre eigene Persönlichkeit haben, auch ihre eigene Meinung haben und [...] sich auch auf eine bestimmte Art präsentieren wollen und nicht so, wie es andere Menschen wollen“, zitiert watson.de den Profitänzer Erich Klann (weitere Promi- und TV-News bei RUHR24).

Erich Klann und Oana Nechiti waren bereits Profitänzer bei „Let‘s Dance auf RTL.

Video: „Let‘s Dance“ auf RTL – beliebte Kultshow geht auf Tour

Die Verkündung der Entscheidung darüber, wer letztendlich mit den neuen Kandidaten von „Let‘s Dance“ auf dem Parkett der Kölner RTL-Studios steht, wird vermutlich noch einige Zeit dauern. Doch auf die Tänze müssen Fans der Show nicht verzichten.

Demnächst startet die neue Tour zur beliebten RTL-Sendung. Dort müssen sich ehemalige Kandidaten gemeinsam mit ihren Tanzpartnern von Mal zu Mal neu beweisen. Alternativ können Zuschauer auf RTL+ mit den vergangenen Folgen von „Let‘s Dance“ in Erinnerungen schwelgen.

Rubriklistenbild: © Frank Sorge/ Imago Images

Mehr zum Thema