Frau von Oliver Pocher

„Let‘s Dance“ 2022: Kandidatin Amira Pocher handelte besonderen Deal mit RTL aus

Amira Pocher gehört zu den prominenten Kandidatinnen der neuen Staffel von „Let‘s Dance“. Vor ihrer Zusage an RTL hatte die Frau von Oliver Pocher aber einige Forderungen.

Köln – Amira Pocher (29) gehört zu den Stars, die ab dem 18. Februar bei „Let‘s Dance“ (RTL) über das Tanzparkett fegen werden. Für die Mutter zweier Kinder ist die zeitintensive Teilnahme an der Show aber kein Zuckerschlecken. Deshalb einigte sie sich mit RTL auf eine Art Frühdienst, was das Training angeht.

SendungLet's Dance
SenderRTL
JuryJoachim Llambi, Motsi Mabuse, Jorge González
ModerationVictoria Swarovski, Daniel Hartwich

Amira Pocher bei „Let‘s Dance“: Deal mit RTL ausgehandelt

Amira Pocher (29) gehört zu den neuen Kandidatinnen von „Let‘s Dance“ (RTL), zu denen unter anderem auch ein DSDS-Juror zählt. Die Entscheidung zur Teilnahme hat sich die Frau von Oliver Pocher (43) aber nicht leicht gemacht. Grund dafür sind zwei kleine Kinder, die jeweils 2019 beziehungsweise 2020 zur Welt gekommen sind.

Die Sendung „Let‘s Dance“ (RTL) ist ziemlich zeitintensiv, was es besonders für eine Mutter von zwei Kleinkindern nicht leicht macht. „Ich muss mich mal so ein bisschen herantasten“, kündigte die 29-Jährige dazu im Interview mit Katja Burkard (56) an. Für die Trainingszeiten hat die Podcasterin sogar einen konkreten Deal mit dem Sender RTL ausgehandelt.

„Let‘s Dance“ 2022: Amira Pocher trainiert nur sechs Stunden täglich

Für die Teilnahme an „Let‘s Dance“ einigten sich RTL und Amira Pocher auf ein konkretes Zeitfenster am Morgen. „Aber so sechs Stunden am Tag, wenn man da ganz früh anfängt, habe ich gesagt, das ist der Deal“, verriet der TV-Star. Der Rest des Tages soll schließlich ihren beiden Kindern gehören.

Die Zeit bei „Let‘s Dance“ (RTL) dürfte für Amira Pocher nicht nur wegen des Trainings und der Shows anstrengend werden. Zusammen mit ihrem Gatten Oliver Pocher veröffentlicht sie regelmäßig neue Episoden ihres Podcasts „Die Pochers hier!“ (Audio Now). Zudem moderiert sie seit 2022 die Vox-Sendung „Prominent“.

„Let‘s Dance“: Reichen sechs Stunden Training für Amira Pocher?

Amira Pocher (25) verriet im Interview mit RTL über „Let‘s Dance“ bereits, welchen Profitänzer sie sich wünschen würde. Dabei nannte sie Andrzej Cibis (34), der in der vergangenen Staffel mit Auma Obama (62) auf dem fünften Platz landete. Wird das Duo, wenn sie denn gemeinsam antreten können, mit sechs Stunden Training am Tag auskommen? (mehr Promi-News auf RUHR24 lesen).

Amira Pocher hat für „Let‘s Dance“ einen Deal mit RTL ausgehandelt.

Besonders die Vorbereitung auf die jeweiligen Shows von „Let‘s Dance“ sind sehr anstrengend und zeitintensiv. Davon berichtete 2020 bereits die spätere Gewinnerin von Staffel 13, Lili Paul-Roncalli (23). Sie holte sich den Titel als „Dancing Star 2020“, zusammen mit Massimo Sinató (41) und berichtete Fitbook gegenüber von zehn Stunden Training am Tag, sechs Tage in der Woche.

Rubriklistenbild: © RTL/Stefan Gregorowius, RTL/Stefan Ditner; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema