„Das ist Mobbing“

„Let‘s Dance“: Ex-Kandidatin fordert Rauswurf von Juror Joachim Llambi

Seit der ersten Staffel ist Joachim Llambi Teil der Jury von Let‘s Dance. Allerdings sorgt der Juror auch für Kritik. Ein Schlagerstar hat nun eine spezielle Forderung an RTL. 

Köln – Auf RTL läuft aktuell die mittlerweile 15. Staffel von „Let‘s Dance“. Juror Joachim Llambi (57) ist seit Anfang an dabei und hat sich längst außerhalb der Freitagabendshow eine TV-Karriere aufgebaut. Ebenfalls seit Beginn zählt es quasi zum Running-Gag der Sendung, dass Llambi als der besonders strenge Juror gilt – doch seine Sprüche sehen nicht mehr alle als angemessen.

ShowLet's Dance
TV-SenderRTL
Staffeln15+

Let‘s Dance auf RTL: Rauswurf von Joachim Llambi gefordert

Ausgerechnet von einer ehemaligen Teilnehmerin hagelt es Kritik. Schlagersängerin Kerstin Ott (40) hat 2019 bei Let‘s Dance teilgenommen. Damals sorgte sie für Aufsehen, weil sie als erste weibliche Promi-Kandidatin bewusst mit einer Tänzerin aufs Parkett wollte.

Joachmin Llambi habe das häufiger zum Anlass für fiese Kommentare genommen, wie die Sängerin im Podcast „Aber bitte mit Schlager“ im Gespräch mit den Moderatoren verrät. „Ich hätte damals auch kein Problem gehabt, hätte er einfach meinen schlechten Tanzstil kritisiert und mir da null Punkte gegeben“, lenkt Ott ein.

„Damit wäre ich fein gewesen. Aber es gibt so die ein oder anderen Sätze, die dann zu persönlich werden. Da muss man mittlerweile auch wirklich sagen: ‚Leute, wir wissen es doch mittlerweile alle besser.‘ Wir wissen doch, dass es für die Gesundheit eines Menschen nicht gut sein kann“, erzählt sie weiter.

„Das ist Mobbing“ – Kerstin Ott fordert Rauswurf von Juror bei Let‘s Dance

Zwar nennt Ott in dem Gespräch keine konkreten Beispiele. Jedoch hat das Feedback von Joachim Llambi sie damals offenbar so sehr getroffen, dass sie die Show freiwillig verlassen wollte. Sie bat sogar ihre Fans darum, nicht mehr für ihr Weiterkommen anzurufen. Für Kerstin Ott ist klar: „Ich finde, was da Jury-mäßig abläuft, ist auch Mobbing.“

Grundsätzlich sehe die Schlagersängerin durchaus positive Veränderungen bei der Show. Llambi würde die Promi-Teilnehmer nicht mehr so scharf kritisieren, wie früher. „Ich glaube, das hat auch ein bisschen mit Bohlen zu tun, dass auch bei RTL ein Umdenken stattfindet. Was auch richtig und wichtig ist“, vermutet sie.

„Let‘s Dance“-Juror Joachim Llambi ist seit Staffel Eins dabei.

RTL trennte sich im vergangenen Jahr von Dieter Bohlen (68) und seinen pikanten Sprüchen bei „Deutschland sucht den Superstar“. Die Begründung: Der Sender wollte familienfreundlicher werden. Allerdings befindet sich die neue Staffel von „DSDS“ ohne ihn von Anfang an im Quotentief.

Let‘s Dance ohne Joachmin Llambi: Kerstin Ott übt Kritik

Für Kerstin Ott bleibt das Verhalten von Joachmin Llambi offenbar dennoch unangemessen. 2022 sollten die Kommentare laut der Sängerin so nicht mehr hingenommen werden. Ott hat eine klare Forderung an RTL: „Genauso wie Dieter Bohlen ersetzt wurde, würde ich mir das auch bei Herrn Llambi wünschen. Da kann ich auch ganz ehrlich und offen sein.“

Privat könne Llambi vielleicht ein „sehr freundlicher Mann“ sein, bei Let‘s Dance würde er die Promis aber „so dermaßen blöd aussehen“ lassen. „Das könnte er besser und ich würde mir wünschen, wenn sie ihn nicht auswechseln, dass er sich mal ein bisschen anpasst“, schlägt Ott als Kompromiss vor.

Rubriklistenbild: ©  RTL / Stefan Gregorowius