Tanz-Sendung

Let‘s Dance 2022: RTL macht nach dem freiwilligen Aus von Michelle Ankündigung

„Let‘s Dance“ brechen die Kandidaten weg. Jetzt hat die nächste Teilnehmerin ihr Aus bekannt gegeben. Aus gesundheitlichen Gründen streicht sie die Segel.

Köln – Bereits fünf Kandidaten und mehrere Profi-Tänzer bei „Let‘s Dance“ haben sich mit Corona infiziert. Sie fielen eine oder mehrere Shows aus, während RTL eine Notlösung nach der anderen suchen musste. Jetzt hat die nächste Kandidatin ihr „Let‘s Dance“-Aus bekannt gegeben. Corona ist dieses Mal jedoch nicht der Grund.

TV-ShowLet's Dance
SenderRTL Television
ModerationDaniel Hartwich, Victoria Swarovski

Let‘s Dance 2022: Kandidatin verlässt Show freiwillig – RTL gibt Änderung bekannt

Für Schlager-Star Michelle (50) ist die Reise bei „Let‘s Dance“ vorbei. Diese „Hiobsbotschaft“ verkündete RTL am Mittwochabend (30. März) auf Instagram. Die Sängerin habe sich aus gesundheitlichen Gründen dazu entschlossen, die RTL-Sendung zu verlassen, heißt es. „Der Grund sind starke Rückenprobleme und Michelle darf auch laut ärztlicher Anordnung in den kommenden Wochen keinen Sport machen“, gab der Sender bekannt.

Für RTL ist es bereits das zweite Mal, dass ein Kandidat die Tanzshow frühzeitig verlassen muss: Auch Hardy Krüger Jr. musste bei „Let‘s Dance“ aufgeben, nachdem er sich mit Corona infiziert hatte (mehr Promi-News auf RUHR24 lesen).

„Let‘s Dance“-Kandidatin Michelle und ihr Tanzpartner Christian Polanc.

Doch auch in diesem Fall hat RTL blitzschnell eine Notlösung parat: Für ein anderes, bereits ausgeschiedenes Tanzpaar bedeutet das frühzeitige „Let‘s Dance“-Aus aber Glück im Unglück. Durch Michelles Wegfall kehren die bereits ausgeschiedene „Let‘s Dance“-Kandidatin Caroline Bosbach und ihr Tanzpartner Valentin Lusin am Freitag (1. April) zurück in die RTL-Show. Ob Michelles Aus bei „Let‘s Dance“ die letzte Kandidaten-Änderung war, bleibt abzuwarten. Bis zum Finale am 13. Mai kann schließlich noch viel passieren.

Rubriklistenbild: © Stefan Gregorowius/RTL

Mehr zum Thema