Schnell und simpel

Leni Klum backt virales Plätzchen-Rezept aus Haferflocken auf Instagram

Leni Klum hat den Ofen angeschmissen – und ließ ihre Fans daran teilhaben. Mit einem einfachen Rezept backt sie sich in die Herzen ihrer Follower.

Deutschland – Weihnachten. Menschengelächter am Glühweinstand, die letzten Geschenke werden besorgt, Plätzchen-Duft liegt in der Luft. Zu diesem trägt auch Leni Klum bei. Die Tochter von Modelmama Heidi Klum begeistert ihre Fans mit ihren Backkünsten.

PersonLeni Klum
Geboren4. Mai 2004 (Alter 17 Jahre), New York City, New York, Vereinigte Staaten
ElternHeidi Klum, Flavio Briatore, Seal

Leni Klum zeigt irres Plätzchen-Rezept mit drei Zutaten – super-schnell und super-simpel zum Genuss

Denn offenbar verbringt Leni Klum, wenn sie nicht gerade bei Shootings posiert, ihre Zeit auch gerne in der Küche. Auf Instagram zeigt sie sich beim Backen. Besonders überzeugend: Fans und Freunde der Konditorei können die Plätzchen ganz einfach selbst nachmachen. Für das Rezept bedarf es nämlich nur drei Zutaten: Bananen, Erdnussbutter und Haferflocken.

Und so geht das super-simple Plätzchen-Rezept von Leni Klum: Die Banane zerdrücken. Daraufhin die Erdnussbutter unterrühren. Und zu guter Letzt auch die Haferflocken unterrühren. Und schon ist der Teig für die Erdnuss-Banenen-Haferflocken-Kekse fertig (mehr Promi-News auf RUHR24).

Leni Klum: Tochter von Heidi Klum begeistert Fans mit einfachem Plätzchen-Rezept

Besagten Teig dann einfach in runden Formen auf das mit Backpapier oder Backmatte ausgelegtem Backblech verteilen und bei 180 Grad im Ofen backen. Und das Rezept ist nicht nur simpel, es geht auch noch schnell: Nach nur 15 Minuten können die Plätzchen aus dem Ofen genommen werden.

Leni Klum, die Tochter von Heidi Klum, begeistert ihre Fans mit einem Plätzchen-Rezept.

Jetzt gibt es nur noch eines zu tun: Sich die Kekse schmecken lassen. Ebenso wie Leni Klum. Und wer weiß, möglicherweise hat sie ja auch ein paar Plätzchen an Mama Heidi vorbeigebracht, die angesichts der nächsten GNTM-Staffel sicher Nervennahrung gebrauchen kann.

Rubriklistenbild: © Manuele Mangiarotti/dpa