Musik-Fans freuen sich

Coronavirus zum Trotz: Weltstar aus dem Ruhrgebiet gibt im Juli zwei Live-Konzerte in NRW

Obwohl Großveranstaltungen in NRW immer noch verboten sind, kommt im Juli ein Weltstar aus dem Ruhrgebiet für zwei Konzerte auf die Bühne zurück. 
+
Obwohl Großveranstaltungen in NRW immer noch verboten sind, kommt im Juli ein Weltstar aus dem Ruhrgebiet für zwei Konzerte auf die Bühne zurück. 

Großveranstaltungen sind in NRW noch verboten. Trotzdem kommt mit Nena jetzt ein deutscher Mega-Star auf die Bühne zurück - und zwar schon in sechs Wochen.

  • Durch die Coronavirus-Krise mussten viele Konzerte in NRW abgesagt oder verschoben werden - jetzt sind wieder kleinere Auftritte möglich. 
  • Im Juli wird deshalb ein Musik-Superstar aus dem Ruhrgebiet in NRW auftreten - sogar zweimal.
  • Das Konzert wird jedoch mit Einschränkungen stattfinden. 

Köln - Lange mussten Musik-Fans auf Konzerte verzichten - durch die ersten Lockerungen in den Coronavirus-Maßnahmen* sind nun jedoch wieder Auftritte vor kleinerem Publikum möglich. Eine beliebte Konzerthalle in NRW hat nun darauf reagiert - und schon für den Juli zwei Konzerte eines Mega-Stars angekündigt, wie RUHR24.de* berichtet. 

Coronavirus in NRW: Viele Konzerte in Kölner Lanxess-Arena abgesagt und verschoben

Celine Dion, Camila Cabello oder Queen - die Lanxess-Arena in Köln hatte für dieses Jahr einige Top-Acts geplant. Doch aufgrund der Coronavirus-Krise mussten alle abgesagt oder ins nächste Jahr verschoben werden. 

Mehrzweckhalle

Lanxess Arena

Adresse

Willy-Brandt-Platz 3,  50679 Köln

Plätze

18.000

Architektonische Höhe

76 m

Kosten

153 Mio. Euro

Eigentümer

Immobilienfonds Köln-Deutz Arena, Mantelbebauung GbR

Durch ein ausgeklügeltes Hygienekonzept, das die Kölner Lanxess-Arena entwickelt hat*, können nun jedoch - trotz Großveranstaltungsverbot in NRW bis zum 31. August - wieder erste Konzerte stattfinden

Erste Konzerte in der Lanxess-Arena nach Coronavirus-Pandemie: Superstar Nena kommt zurück auf die Bühne

Die ersten Konzerte in der Kölner Lanxess-Arena nach der langen Corona-Zwangspause kommen mit einem Paukenschlag zurück: Schon am Samstag (20. Juni) soll das erste Konzert des Sängers Wincent Weiss (27) stattfinden (alle Artikel über Promis und TV bei RUHR24.de*). 

Für Ende Juli ist dann noch ein weiterer Konzert-Hammer geplant: Am 28. und 29. Juli wird niemand geringeres als der deutschsprachige Weltstar Nena (60) in der Kölner Lanxess-Arena auftreten.

Für Nena werden die Konzerte in Köln fast ein Heimspiel, denn der international bekannte Popstar kommt gebürtig aus Hagen, am Rande des Ruhrgebiets

Superstar Nena tritt im Juli in Kölner Lanxess-Arena auf - trotz Coronavirus-Pandemie

"Ich vermisse Euch! Und deshalb habe ich mich spontan entschieden, in Kürze wenigstens noch ein paar Konzerte zu spielen. Lasst uns gemeinsam feiern, singen, lachen und tanzen", schrieb die Pop-Sängerin am Mittwoch (17. Juni) auf Facebook. 

Nena zählt mit weltweit 25 Millionen verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten Künstlern der deutschen Musikgeschichte. 

Neben den beiden Konzerten in Köln wird die 60-jährige Sängerin auch noch in Berlin und Stuttgart auftreten. Tickets für die Kölner Konzerte gibt es ab 98,50 Euro (für zwei Personen) hier

Konzert von Nena in Lanxess-Arena: Zuschauer müssen in Acrylglasboxen sitzen 

Auch wenn Nena-Fans nun jubeln werden - das Konzert wird sich deutlich von den Konzerten, die man von der Pop-Queen gewohnt ist, unterscheiden. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie hat die Lanxess-Arena in der Mitte der Halle sogenannte "Cubes" (Acrylglasboxen) errichten lassen, in denen bis zu acht Personen sitzen können. Bei den ersten Konzerten in der Lanxess-Arena dürfen allerdings nur 4 Personen in jeder Box sitzen.

Video: Nenas Familie: Das sind ihre Kinder

An den Seitenrängen gibt es außerdem Zweier-Sitze, zwischen denen ebenfalls der nötige Sicherheitsabstand gewährt sein soll. Die Bühne wird sich - anders als sonst - in der Mitte des Raumes befinden: Nena verspricht ihren Fans eine 360-Grad-Show

Beliebte Elemente eines Konzert-Besuchs fallen dadurch jedoch aus: Gemeinsam vor der Bühne zu "99 Luftballons" feiern und sich bei Schnulzen-Songs wie "Leuchtturm" in den Armen liegen wird bei diesen Nena-Konzerten nicht möglich sein. 

Nena-Konzert in Lanxess-Arena: Sängerin aus Hagen wurde für neuen Song "Licht" von Coronavirus-Krise inspiriert

Nena-Fans, die noch Tickets ergattern möchten, sollten jedoch schnell sein: Die Lanxess-Arena will zunächst nur fünf bis zehn Prozent der Gesamtkapazität (18.000 Plätze) nutzen. 

Bei ihrem Konzert in der Lanxess-Arena wird Nena auch ihre neue Single "Licht" zum Besten geben, die sie anlässlich der Coronavirus-Krise geschrieben hat: "Wir sollten uns jetzt gegenseitig unterstützen und uns Licht und Liebe schicken wie nie zuvor", schrieb Nena damals dazu auf Facebook.

Ein "Lichtblick" in der Coronavirus-Pandemie wird für viele Nena-Fans sicher auch die Rückkehr der Pop-Sängerin auf die Bühne sein. 

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr zum Thema