Neuer Film

Lady Gaga zieht bei „House of Gucci“-Premiere mit Outfit alle Blicke auf sich

Premiere von „House of Gucci“ - Lady Gaga
+
Vamp in Violett: Lady Gaga bei der Premiere von „House of Gucci“.

Bühne frei für Lady Gaga: Bei der Premiere ihres neuen Films „House of Gucci“ zeigte sich die Sängerin und Schauspielerin im extravaganten Outfit.

London (dpa) - US-Sängerin und Schauspielerin Lady Gaga (35) hat am Dienstag (9. November) in London ihren Film „House of Gucci“ vorgestellt. Auf dem roten Teppich der Premieren-Feier zog sie wie so häufig die Aufmerksamkeit mit ihrem freizügigen Outfit auf sich. Die Sängerin kam in einem luftigen purpurfarbenes Kleid, das die mit Netzstrümpfen bekleideten Beine weitgehend unbedeckt ließ.

Lady Gaga brilliert in „House of Gucci“: Film ab 2. Dezember auch in Deutschland im Kino

In dem Krimi-Drama um das Modehaus Gucci spielt Lady Gaga die Rolle Patrizia Reggiani. Die Ex-Frau des einstigen Chefs des Modehauses, Maurizio Gucci, wurde 1997 in einem Aufsehen erregenden Prozess verurteilt, den Mord an ihrem Ex-Mann in Auftrag gegeben zu haben. Der Film soll vom 2. Dezember an auch in Deutschland im Kino laufen (mehr Nachrichten über Promi & TV auf RUHR24 lesen).

Lady Gaga, die mit bürgerlichem Namen Stefani Germanotta heißt, hat selbst italienische Wurzeln. Für die Rolle in dem Film arbeitete sie eigenen Angaben zufolge monatelang daran, sich einen möglichst authentischen italienischen Akzent anzueignen, wie die Nachrichtenagentur PA berichtet.