Schlager-Rente

Florian Silbereisen moderiert: ARD zeigt heute Abschied von Jürgen Drews im TV

Mit Jürgen Drews verschwindet eine Schlagergröße von der Bühne. Der Termin für seinen Abschied bei der ARD steht schon fest.

Dortmund – Für Schlagerfans führt kein Weg an ihm vorbei: Jürgen Drews prägt die Musikrichtung seit mehreren Jahrzehnten. Aber irgendwann ist Schluss mit lustig. Der Musiker kündigte sein Karriereende an. Die ARD will ihm zu Ehren deswegen eine Riesen-Schlagershow übertragen – noch im Januar.

Jürgen Drews geht in Rente: ARD sendet große Abschiedsshow im Januar

Mit „Ein Bett im Kornfeld“, „Ich bau‘ dir ein Schloss“ oder „König von Mallorca“ machte er sich einen Namen – über die Schlagerszene hinaus. Er machte sich zum selbsternannten mallorquinischen König. Im dortigen „Oberbayern“ feierte er seinen ersten Auftritt 1976.

Kein Wunder, dass einer solchen Showgröße ein großer Abschied winkt. Bei „Der große Schlagerabschied“ lässt die ARD die Karriere Jürgen Drews‘ Revue passieren. Auch der Termin, den sich die Fans des Königs dick im Kalender markieren müssen, steht bereits fest.

Jürgen Drews vor Karriereende: Die ARD plant großen Abschied mit Florian Silbereisen

Am 14. Januar zur besten Sendezeit führt kein Geringerer als Florian Silbereisen, selbst Schlager-Profi und Ex von Schlagerqueen Helene Fischer, durch den Abschied für Jürgen Drews. Bei „Die große Schlagerstrandparty“ 2022 ebenfalls mit Florian Silbereisen verkündete Jürgen Drews schon sein bevorstehendes Karriereende. Dass der Moderator auch durch die Abschiedssendung führt, schließt den Kreis.

Bei der ARD-Show wird mit Gästen, die einzelne Stationen des Lebens mit Jürgen Drews teilen, auf die bewegenden Jahre des Schlagerstars zurückgeblickt, wie der MDR berichtet. Unter ihnen sind Roland Kaiser oder Mickie Krause – er performte mit Jürgen Drews im Duett das Lied „Ich hab den Jürgen Drews gesehen“.

Jürgen Drews verlässt die Schlager-Bühne. Die ARD plant einen gebührenden Abschied.

Der Grund für das Karriereende des 77-Jährigen ist dessen Gesundheit. Jürgen Drews ist an der Nervenkrankheit Polyneuropathie erkrankt. Für seine letzten Lebensjahre will er sein „Privatleben auf Platz eins stellen“, wie er vor etwa einem Jahr der Bild am Sonntag sagte.

Rubriklistenbild: © Christian Grube/Imago; Frederic Kern/Imago

Mehr zum Thema