Während es fliegt

Konny Reimann über Flugzeug: „Das Gefährlichste, was ich in meinem Leben je gemacht habe!“

Konny (li.) und Manuela Reimann zählen zu den beliebtesten Auswanderern von „Goodbye Deutschland“.
+
Konny (li.) und Manuela Reimann zählen zu den beliebtesten Auswanderern von „Goodbye Deutschland“.

Der Kult-Auswanderer Konny Reimann liebt das Adrenalin. Das gefährlichste, was er je gemacht hat: Über ein fliegendes Flugzeug spazieren.

Konny und Manuela Reimann sind die wohl bekanntesten Auswanderer Deutschlands. In ihrer eigenen Sendung „Willkommen bei den Reimanns“ gibt die Kultfamilie den Zuschauern auf Kabel Eins einen Einblick in das abgedrehte Leben der beiden „Adrenalin-Junkies“. Wobei Manuela hier ganz klar lieber den ruhigeren Part der zwei übernimmt.

In der neuen Staffel erlebt das Paar auf seinem Roadtrip durch die USA aktuell wieder viele Abenteuer. Unter anderem versuchen sich die Reimanns als Goldgräber und leben vorübergehend mit den Amish People - einer täuferisch-protestantischen Glaubensgemeinschaft - zusammen. Das Highlight der neuen Staffel ist allerdings zweifellos Konnys Geburtstagsgeschenk: ein Spaziergang auf dem Flügel eines fliegenden Flugzeugs. Hier muss selbst der gestandene Abenteurer gestehen: „Das war das Gefährlichste, was ich in meinem Leben je gemacht habe!“