Zustand soll stabil sein

König Harald V. von Norwegen ins Krankenhaus eingeliefert

König Harald V.
+
Anfang Juli nahm König Harald V. von Norwegen (l) an der Segel-Weltmeisterschaft in der Acht-Meter-Klasse auf seiner Yacht „Sira“ auf dem Bodensee teil.

König Harald V. hat in den vergangenen Jahren immer mal wieder gesundheitliche Probleme gehabt. Nun ist er erneut in ein Krankenhaus gebracht worden.

Oslo – König Harald V. (85) von Norwegen ist ins Krankenhaus gebracht worden. Am Donnerstag (4. August) seit er zu einer Fieberuntersuchung ins Reichskrankenhaus in Oslo eingeliefert worden. Das gab das Königshaus am Nachmittag mit. Der Zustand des Monarchen sei stabil.

König Harald V. von Norwegen ins Krankenhaus eingeliefert

Der König hatte zuletzt trotz seines hohen Alters mit dem norwegischen Boot „Sira“ an einer Segel-Weltmeisterschaft auf dem Genfer See teilgenommen (mehr News über Promi & TV auf RUHR24).

In den vergangenen Jahren war er bereits mehrmals im Reichskrankenhaus gewesen: Anfang 2021 war er dort erfolgreich am Bein operiert worden, wenige Monate zuvor war bei ihm eine künstliche Herzklappe ausgetauscht worden. DPA