Köln 50667: Ingo Kantorek stirbt bei Unfall auf der A8 - kurz vorher teilte er Instagram-Stories aus dem Auto

Köln 50667-Darsteller Ingo Kantorek ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Foto: picture alliance/RTL II / PER FLORIAN APPELGREN/RTL II/obs
+
Köln 50667-Darsteller Ingo Kantorek ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Foto: picture alliance/RTL II / PER FLORIAN APPELGREN/RTL II/obs

Die RTL2-Serie "Köln 50667" trauert um einen beliebten Darsteller. Der TV-Star Ingo Kantorek und seine Frau sollen bei einem Autounfall gestorben sein.

Fans der TV-Serie "Köln 50667" auf RTL2 sind schockiert. Denn Ingo Kantorek (44) und seine Ehefrau sind bei einem schweren Autounfall auf der A8 ums Leben gekommen.

  • Fans der RTL2-Serie Köln 50667 trauern um Ingo Kantorek.
  • Der TV-Star ist in der Nacht zu Freitag bei einem Autounfall ums Leben gekommen.
  • Die Produktionsfirma Filmpool bestätigte den Tod des 44-Jährigen.

Update, Freitag (16. August), 20.10 Uhr: Mehreren Medienberichten zufolge, kam es auf einem Rastplatz auf der A8 bei Sindelfingen zu dem tödlichen Unfall. Ingo Kantorek sei sofort tot gewesen, seine Frau verstarb am frühen Freitagmorgen in einem Krankenhaus an den Folgen ihrer Verletzungen.

Der TV-Star, der bei Köln 50668 von Anfang an dabei war, war als Beifahrer im Auto. Seine Ehefrau fuhr den Wagen. Aus bislang unbekannter Ursache verlor sie beim Befahren des Rastplatzes die Kontrolle über das Auto und schleuderte ungebremst in einen parkenden Lkw.

Erstmeldung: Der Autounfall soll sich nach Informationen der dpa in der Nacht zu Freitag (16. August) auf einem Autobahnparkplatz in Baden-Württemberg ereignet haben . Dort war der TV-Star wohl mit seiner Frau Suzana (48) auf dem Rückweg aus dem Italien-Urlaub gewesen sein. Suzana ist dabei ebenfalls ums Leben gekommen.

Köln 50667: Ingo Kantorek war kurz vor dem Unfall auf Instagram aktiv

Produzent Felix Wesseler von Köln 50667 zeigte sich wegen des Todes von Ingo Kantorek schockiert, wie die Deutsche Presse-Agentur (dpa) berichtet. "Wir sind schockiert und voller Anteilnahme und können selber noch nicht richtig fassen, was passiert ist".

Noch bis kurz vor dem Unfall hat der Köln 50667-Star seine Fans über Instagram auf seiner Rückfahrt aus Italien mitgenommen. Er teilte auf der Social-Media-Plattform mehrere Stories und wirkte wie immer recht fröhlich.

Er sprach davon, wie er und seine Frau sich noch Essen gekauft hätten. Am Ende verabschiedete er sich mit den Worten: "Jetzt geht es weiter Richtung Heimat". Da ist der Ehemann und Stiefvater eines erwachsenen Sohnes allerdings nie angekommen.