"Klimaprotest und Klimapaket" - ARD sendet heute Brennpunkt

+

Die ARD sendet heute um 20.15 Uhr einen Brennpunkt im TV. Es geht um "Klimaprotest und Klimapaket". Jetzt mehr über das Thema erfahren.

"Klimaprotest und Klimapaket" lautet der Titel. Die ARD sendet heute um 20.15 Uhr einen Brennpunkt zu den weltweiten Fridays-For-Future-Klimademonstrationen. Das steckt dahinter.

  • Die ARD sendet heute einen Brennpunkt um 20.15 Uhr.
  • Das Thema ist sowohl das von der Bundesregierung beschlossene Klimapaket als auch die Klimaproteste.
  • Bundeswirtschaftsminister Peter Altmeier (CDU) ist zu Gast.

Brennpunkt in der ARD heute: Es geht um das Klima

Das heutige Abendprogramm wird für das Klima verschoben. Der Spielfilm "Väter allein zu Haus: Mark" fängt erst um 20.25 Uhr an. Zuvor gib es heute einen Brennpunkt in der ARD, der um 20.15 Uhr anfängt.

Innerhalb eines 19-Stunden-Verhandlungsmarathons haben sich Politiker von CDU und SPD auf das Klimapaket geeinigt. Der Brennpunkt in der ARD will heute diese Beschlüsse analysieren, die von der Bundesregierung getroffen worden sind.

In der ARD heute zu Gast ist Bundeswirtschaftsminister Peter Altmeier (61) von der CDU. Auf der ganzen Welt haben heute Klimaaktivisten von "Fridays for Future" für das Klima demonstriert.

Durch das Klimapaket wird einiges teurer, aber auch günstiger

Das Klimapaket wird einige Dinge in Deutschland verändern. So soll zum Beispiel das Bahnfahren günstiger werden. Die Mehrwertsteuer soll von 19 auf 7 Prozent gesenkt werden. Zudem soll auch der Strom günstiger werden und um rund 0,25 Cent pro Kilowattstunde fallen.

Auf der anderen Seite wird Benzin und Diesel durch das Klimapaket teurer. Zunächst um circa drei Cent. Ab 2026 dann um neun bis 15 Cent. Die Regierung will so versuchen, die Menschen zum Kauf von Elektro-Autos zu bringen oder alte Heizungen auszutauschen.

Fridays-For-Future-Aktivisten kritisieren das Klimapaket der Regierung und nennen es sogar einen Skandal. Luisa Neubauer (23) sagt: "Während Hunderttausende klimastreiken, einigt sich die GroKo anscheinend auf einen Deal, der in Ambitionen und Wirksamkeit jenseits des politisch und technisch Machbaren liegt."

In Dortmund haben heute bis zu 12.000 Menschen für das Klima protestiert. Die Demonstranten von "Fridays For Future" haben erfolgreich eine Menschenkette durch die Innenstadt gebildet. Gegen 15 Uhr hatte sich die Demonstration aufgelöst.

Übrigens bekommt ARD-Moderator Jan Hofer regelmäßig Drohungen und sogar Morddrohungen. Mittlerweile geht der 69-Jährige allerdings gelassen damit um.