Traurige Nachricht für Fans

Jürgen Drews krank: Er sagt nach Tour mit Florian Silbereisen Konzerte ab

Jürgen Drews wollte weitere Live-Konzerte geben. Doch der Schlager-Star aus NRW hat nach seiner letzten Tour verstärkt gesundheitliche Probleme.

NRW – Für seine fröhliche Stimmung und Klassiker wie „Ein Bett im Kornfeld“ lieben ihn seine Fans. Umso schöner ist es für ihn, auf der Bühne zu stehen und Live-Konzerte zu geben. Doch damit ist nun vorerst Schluss. Grund dafür ist der gesundheitliche Zustand von Jürgen Drews (77).

SchlagersängerJürgen Ludwig Drews
Geboren2. April 1945 (Alter 77 Jahre), Nauen
EhepartnerinRamona Drews (verh. 1995), Corinna Drews (verh. 1981–1985)
KinderJoelina Drews, Fabian Drews

Schlager-Star Jürgen Drews sagt nach Tour mit Florian Silbereisen nächste Live-Konzerte ab

Erst kürzlich war der 77-Jährige noch auf einer großen XXL-Tour mit DSDS-Juror Florian Silbereisen (40) und hat dort tausende Fans zum Mitsingen und Jubeln gebracht. Auch ihm selbst haben die Auftritte „sehr viel Spaß gemacht“, wie der Schlager-Star auf Instagram schreibt. „Es war unheimlich schön, mit so vielen tollen Kollegen auf der Bühne zu stehen“, heißt es weiter. In der kommenden Zeit muss Jürgen Drews aber eine Pause einlegen und verhängt sich selbst ein Auftrittsverbot.

Das liege einerseits an „Begleiterscheinungen des Älterwerdens“, teilt der 77-Jährige mit. Aber auch seine Erkrankung tue ihr übriges, dass er sich mittlerweile ausgelaugt fühle. Jürgen Drews lebt mit der Nervenkrankheit Polyneuropathie, erklärt er seinen Followern ganz offen auf Instagram.

Bei der Polyneuropathie haben die Betroffenen nach Angaben des NDR „Missempfindungen“ im Körper, die von den Zehen aus mit der Zeit weiter hoch Richtung Mitte des Körpers ziehen. Dies kann sich in Form von Kribbeln, aber auch durch Taubheit in den entsprechenden Gliedmaßen äußern. Ursprung sollen geschädigte Nerven sein, die die Informationen „zwischen Gehirn, Rückenmark und dem Rest des Körpers“ nicht richtig weiterleiten können.

Jürgen Drews krank: Live-Auftritte von Ballermann-Star vorerst gestrichen

In Kombination mit den Einschränkungen aufgrund seines Alters sei er daher „nicht mehr ganz so gut zu Fuß“. Daher sind die nächsten Live-Auftritte von Jürgen Drews „vorerst bis Anfang Juli“ gestrichen. Der Ballermann-Sänger, der nach Angaben der Deutschen Presse-Agentur (DPA) im Münsterland im Kreis Coesfeld leben soll, will den Kontakt mit seinen Fans allerdings nicht verlieren (weitere Promi- und TV-News bei RUHR24).

„Ich verspreche, dass ich euch auf dem Laufenden halte“, heißt es dazu in seinem Statement auf Instagram. Nicht nur für seine treuen Wegbegleiter sei dies eine ungewohnte Situation, ihn so zu erleben. Auch Drews selbst muss sich mit der Situation nach der kräfteraubenden Tour mit DSDS-Juror Florian Silbereisen neu zurechtfinden. „Auch für mich sind die körperlichen Grenzen, die ich erfahren musste, völlig neu und ich muss lernen, damit umzugehen“, zeigt sich Jürgen Drews betroffen.

Jürgen Drews wäre eigentlich mit anderen Stars der Szene, wie Maite Kelly (42), am 10. Juni im Rahmen einer Schlagerparty in der Nähe von Cottbus aufgetreten. Auch der Auftritt bei „Live am Harz Open Air“, bei dem auch Sänger Giovanni Zarella (44) auf der Bühne zu sehen ist, steht deshalb auf der Kippe.

Jürgen Drews: Konzertabsage von Schlager-Star – Fans sind besorgt

Von seinen Instagram-Followern erhält Sänger Jürgen Drews für seine ehrlichen Worte viel Zuspruch mit Kommentaren, wie „Gesundheit ist das höchste Gut und du tust dir Gutes, wenn du auf deinen Körper hörst“, „Pass gut auf dich auf, wichtig ist, [...] dass du gesund bleibst“ und „Gute Besserung, ist total nachvollziehbar nach der großen Tour. Toll, dass du da so durchgehalten hast“. Gleichzeitig drücken die Worte allerdings auch aus, dass sich seine treuen Begleiter um den 77-Jährigen sorgen.

Und auf aktuelle Musik müssen die Fans trotzdem nicht verzichten. Erst vor wenigen Tagen hat der Schlagersänger den Song „Irgendwann Irgendwo Irgendwie (seh‘n wir uns wieder)“ neu veröffentlicht, mit dem er gleichzeitig ein neues Kapitel aufschlägt. Denn im Vergleich zu der Version von 1990 klingt das Lied durch die elektronischen Beats moderner und zeitgemäßer.

Rubriklistenbild: © Sven-Sebastian Sajak/Imago

Mehr zum Thema