Nach emotionalem Youtube-Video

JP Kraemer hat schlechte News auf Instagram: „Traurige Sache“:

JP Kraemer hat einen Tag nach dem Video über seine Autismus-Spektrum-Störung auch das Liebes-Aus zwischen ihm und seiner Freundin bekannt gegeben.

Dortmund – „Schwierige Zeit für mich, auf jeden Fall“, sagt JP Kraemer (41) selbst in einer Instagram-Story über seine aktuelle Situation. Dahinter stecken gleich zwei große Geschehnisse in seinem Leben – eines davon, betrifft seine Beziehung.

NameJean Pierre Kraemer
Geboren12. September 1980 (41 Jahre), Plettenberg
Abonnenten2,1 Millionen (JP Performance)

JP Kraemer ist wieder Single und gibt offizielles Trennungs-Statement ab

Der Webvideoproduzent war selbst nicht in dem neuen Video auf seinem Kanal „JP Performance“ zu sehen, welches für viel Gesprächsstoff sorgte. Doch in den rund 49 Minuten ging es um JP Kraemer und seine Autismus-Spektrum-Störung – es wurde ein emotionaler Clip für den Auto-Enthusiasten.

Kein Wunder, dass er tags darauf via Insta-Story darauf reagierte und selbst Stellung bezog. Während seine Fans wohl noch zu verdauen versuchten, was sie Neues über Jean Pierre erfahren haben, zündete der wiederum die nächste sprichwörtliche Bombe (mehr News über Promi & TV auf RUHR24).

JP Kraemer spricht über „traurige Sache“ und bestätigt Liebes-Aus mit seiner Freundin

„Dann habe ich noch eine traurige Sache“, begann er die nächste Neuigkeit und verriet weiter: „Und zwar, die Milie und ich haben uns getrennt.“ Mit Milie ist seine Freundin Milica gemeint, über die er erst vor wenigen Wochen in einem Youtube-Video gesprochen und verraten hat, wie sie sich kennengelernt haben. Erst kürzlich hatte JP Kraemer seine Autismus-Diagnose öffentlich gemacht, wie 24auto.de berichtet.

Tatsächlich seien die beiden aber „im Guten“ auseinandergegangen. „Die Wege haben sich getrennt“, verriet JP weiter, ohne jedoch näher auf den tatsächlichen Grund für das Liebes-Aus einzugehen. Offenbar will das ehemalige Paar aber weiterhin verbunden bleiben, wie der Dortmunder ankündigte.

Er wolle sie „in Sachen Immobilien“ weiterhin unterstützen, weil er „ganz stark davon überzeugt“ sei, dass das ihr Weg ist. Die Erklärung wollte er demnach abgeben, damit seine Fans wissen, „was da los ist“. Schließlich habe der ein oder andere sich bereits an Milica persönlich gewandt. Zum Abschluss wünschte er seiner Ex mit einem Lächeln noch „viel, viel Erfolg und viel Glück“.

Rubriklistenbild: © Jürgen Schwarz/Imago, Sabrina Wagner/RUHR24; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema