Entschuldigung über Instagram

„Frechheit“ – Dortmunder Autotuner JP Kraemer verärgert Fans mit Rabatt-Aktion

Die Fans von JP Kraemer sind sauer. Auslöser ist ausgerechnet ein Rabatt, der für den Black-Friday galt.

Dortmund – JP Kraemer (42) aus Dortmund ist einer der bekanntesten Autotuner Deutschlands. Zum Jahresende veröffentlichte er seinen neuen „Carlender“ für 2023. Doch die Fans sind über den Preis alles andere als glücklich. Das Skurrile: Der „Carlender“ ist ihnen offenbar zu günstig.

JP Kraemer senkt Preis für „Carlender“ am Black Friday

Normalerweise ist eine Preissenkung ein Grund zur Freude. Einige fiebern das ganze Jahr geradezu auf den Black Friday hin, da es am letzten Freitag des Novembers die größten Rabatte gibt.

Das dachte sich vermutlich auch JP Kraemer. Der Autotuner bringt jedes Jahr seinen „Carlender“ heraus. Gefüllt mit aufwändigen Auto-Gestaltungen, die zum Teil Künstler für ihn übernehmen, hat dieser auch seinen Preis, wie Auto24 berichtet (mehr Promi-News auf RUHR24).

Regulär kostet ein Exemplar des „Carlenders“ 38,90 Euro. Für den Versand innerhalb Deutschlands müssen die Fans zusätzlich 6,90 Euro hinblättern. Doch nicht in der Black Week. JP Kraemer senkte den Preis um die Hälfte, so kostete ein Kalender lediglich 19,45 Euro.

JP Kraemers Fans sind stinksauer: „Carlender“-Rabatt unfair

Das verärgert einige seiner Fans. Aber warum nur? Mit negativen Reaktionen auf seinen „Carlender“ hatte JP Kraemer schon einmal zu kämpfen. Damals gab es keine Vorschau der Inhalte. Die Bilder sollten eine Überraschung sein.

Doch jetzt sind diejenigen aufgebracht, die den „Carlender“ bereits vor der Rabatt-Aktion kauften. Wer den „Carlender“ vorbestellte, um mit Sicherheit ein Exemplar zu erhalten, bezahlte die doppelte Summe.

JP Kraemer muss negative Kommentare wegen einer Rabattaktion über sich ergehen lassen.

JP Kraemer bekommt Instagram-Shitstorm für Black-Friday-Rabatte

JP Kraemers umfassende Rabatt-Aktion veröffentlichte er auf seinem Instagram-Account. Und die Reaktionen seiner Follower ließen nicht lange auf sich warten.

„In Sachen Carlender 50 Prozent Rabatt geben ist ein Schlag ins Gesicht an alle, die ihn vorbestellt haben“, bemängelt ein User, „frechheit“. Ein anderer fügt hinzu: „An sich korrekt, aber schon etwas fragwürdig für alle, die den ‚Carlender‘ vor ein paar Wochen direkt zum Release gekauft haben“.

„Ärgerlich, aber absehbar“, entgegnen andere Follower. „Black Week halt. Ist doch überall so. Beschweren kann man sich über so etwas nicht“.

JP Kraemer bekommt Rabatt-Shitstorm auf Instagram – Entschuldigung an Fans

Die Kommentare seiner Fans ließen JP Kraemer aber nicht kalt. Der Autotuner ist bekannt für seine Emotionalität und teilt auch private und intime Details mit seinen Fans. So verkündete JP Kraemer kürzlich, die Trennung von seiner Freundin.

In seiner Insta-Story nahm er nun auch zu den enttäuschten Kommentaren Stellung, wie Auto24 weiß. Er habe zwar Verständnis für die Aufregung, doch das könne immer wieder passieren. Er versuche nur das Unternehmen, so gut es geht zu führen. „Bitte nicht böse sein“, heißt es weiter auf der Social-Media-Plattform.

Rubriklistenbild: © BREUEL-BILD/picture alliance

Mehr zum Thema