Neue Staffel im TV zu sehen

"Joko und Klaas gegen ProSieben": Entertainer müssen heute unfassbares Duell bewältigen

"Joko und Klaas gegen ProSieben" geht ab heute (5. Mai) in eine neue Runde. Dabei werden die beiden Entertainer vor die wohl schwerste Aufgabe gestellt.

  • In der neuen Staffel von "Joko und Klaas gegen ProSieben" wollen sich die Entertainer wieder 15 Minuten Sendezeit erkämpfen.
  • Doch der TV-Sender konfrontiert Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf mit einer unglaublichen Aufgabe.
  • Falls die Entertainer verlieren, wartet eine spezielle Bestrafung von ProSieben auf sie.

Dortmund/Unterföhring: Bei "Joko und Klaas gegen ProSieben" kämpfen die Moderatoren erneut gegen ihren Arbeitgeber. Doch diesen Kampf zu gewinnen, wird in der ersten Folge der neuen Staffel gar nicht so leicht.

"Joko und Klaas gegen ProSieben": Moderatoren müssen Weltrekorde brechen für den Sieg im TV

Dabei geht es für Joko Winterscheidt (41) und Klaas Heufer-Umlauf (36) wieder um einiges. Denn sie wollen sich erneut 15 Minuten Sendezeit auf ProSieben für die Primetime erspielen, die sie frei nach ihrem Willen nutzen dürfen. Allerdings müssen sie sich dafür in der ersten Folge der neuen Staffel besonders anstrengen.

Um zum Sieger des Abends gekürt zu werden, müssen sie bei "Joko und Klaas gegen ProSieben" gleich mehrere offiziell eingetragene Weltrekorde brechen, wie der TV-Sender in einer Pressemitteitlung erklärt. Mit Bestleistungen kennt sich auch der 100-jährige Brite Tom Moore aus, der mit einer BVB-Hymne einen unglaublichen Weltrekord brach

"Joko und Klaas gegen ProSieben": Kandidat bekommt Brutalität zu spüren

Mit welchen unglaublichen Höchstleistungen es die beiden Entertainer zu tun bekommen, steht bislang noch nicht offiziell fest. Doch im Trailer ist bereits zu sehen, dass es nicht nur witzig, sondern auch brutal wird. So wird die Brille von Joko Winterscheidt in einem der Spiele in Mitleidenschaft gezogen. "Meine Brille ist kaputt", ruft der 41-Jährige plötzlich.

Auch bei den Gegnern wird es vermutlich noch die eine oder andere Überraschung geben. Mit dabei ist neben TV-Koch Frank Rosin (53) laut der Vorschau auch Rapper Sido (39), der direkt eine Kampfansage macht: "Ich wollte Joko sowieso noch eine reinhauen", warnt Sido den Entertainer. In einer der vergangenen Epiosoden von "Joko und Klaas gegen ProSieben" mussten sie gegen Thorsten Legat (51) und Tokio Hotel antreten.

"Joko und Klaas gegen ProSieben": Kampf im TV und online im Stream zu sehen

Ob Joko und Klaas auch so erfolgreich sind, zeigt ProSieben ab Dienstag (5. Mai) wöchentlich im TV und online im Stream über die App Joyn. Moderiert wird das Event von Steven Gätjen.

Die TV-Show "Joko und Klaas gegen ProSieben" startet ab Dienstag erneut.

Dann steht auch fest, ob die Moderatoren ihre 15-minütige Sendezeit auf ProSieben erhalten. Im vergangenen Jahr hatten Joko und Klaas die Sendezeit zur Primetime beispielsweise für einen guten Zweck genutzt. 

Können Joko und Klaas gegen ProSieben gewinnen? Das sagt die Statistik

Allerdings hatte ProSieben schon in der vorherigen Staffel schwierige Gegner ausgewählt, sodass der TV-Sender mit vier Siegen im Finale die Hälfte der bislang ausgestrahlten Shows für sich entscheiden konnte. Gewinnt bei "Joko und Klaas gegen ProSieben" der Arbeitgeber, erwartet die Entertainer eine harte Strafe. So mussten sie bereits eine neue Hymne für ProSieben komponieren und dazu diese selbst einsingen. 

Doch in der zuletzt ausgestrahlten Episode haben Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf gesiegt. Ein gutes Vorzeichen also für den Start der neuen Staffel? Zum Lohn durften in der vergangenen Folge die Gegner von ProSieben für eine Viertelstunde eine ganz spezielle Teleshopping-Sendung moderieren.

Rubriklistenbild: © obs/ProSieben/Jens Hartmann