Vegan oder Fleischkonsum?

Jenke von Wilmsdorff macht krasses Experiment in Hamm - RTL-Reporter entscheidet über Leben und Tod

Das Jenke-Experiment auf RTL mit Jenke von Wilmsdorff zum Thema Fleisch.
+
Das Jenke-Experiment auf RTL mit Jenke von Wilmsdorff zum Thema Fleisch.

Beim Jenke-Experiment geht RTL-Reporter Jenke von Wilmsdorff an seine Grenzen. Nun  muss er im Hamm über Leben und Tod entscheiden.

  • Beim "Jenke-Experiment" testet Jenke von Wilmsdorff, wie viel Fleisch zu essen noch gesund ist.
  • Dabei muss der RTL-Reporter auf einem Bauernhof in Hamm eine harte Entscheidung treffen.
  • RTL zeigt eine Wiederholung von "Das Jenke Experiment" heute (1. Juli) im TV.

Hamm - Ein Salami-Brot am Morgen, eine Currywurst zum Mittag und ein Steak zum Abendessen verspeisen? Was für Auswirkungen ein solch extremer Konsum von Fleisch hat, zeigt Jenke von Wilmsdorff in seinem neuen Jenke-Experiment. Doch dabei geht es nicht nur um den gesundheitlichen Aspekt.

"Das Jenke-Experiment": Schockierend! So viel Fleisch verdrückt Deutschland

Denn die Doku "Tiere lieben und Tiere essen - Wie viel Fleisch muss sein?" soll außerdem Klarheit darüber bringen, welche Mengen an Fleisch ethisch vertretbar sind.

In der RTL-Sendung "Das Jenke Experiment" isst Jenke von Wilmsdorff, der jetzt zum Sender ProSieben gewechselt ist, in den ersten zwei Wochen jeden Tag mindestens ein Kilogramm Fleisch. Dabei sollen Untersuchungen und Leistungstests zeigen, was für fatale Auswirkungen das auf seine Gesundheit haben kann.

Immerhin soll statistisch gesehen jede Person in Deutschland im vergangenen Jahr rund 60 Kilogramm Fleisch verdrückt haben. Doch trotz dieser Menge soll auch das Bewusstsein über die problematischen Seiten des Genusses wachsen.

Jenke von Wilsmdorff: RTL-Reporter lebt für "Jenke-Experiment" vegan 

Ob es auch komplett ohne Fleisch geht, probiert der RTL-Reporter im Jenke-Experiment daher ebenso aus. Denn er ernährt sich nach dem übermäßigen Fleischkonsum zwei Wochen lang vegan. Auch während dieser Zeit wird seine Leistungsfähigkeit überprüft.

Zudem reist Jenke von Wilmsdorff bis nach Indien, wo weltweit die meisten Vegetarier leben sollen. Durch den Besuch der Religionsgemeinschaft "Bishnoi" lernt der RTL-Reporter dann in der indischen Wüste Thar eine extreme Form von Tierliebe kennen.

Denn dort werden Fleischesser gesellschaftlich geächtet. Außerdem stillen Frauen die Jungtiere, die keine Mutter mehr haben, wie ihre eigenen Kinder mit der Brust und pflegen sie liebevoll.

"Das Jenke-Experiment": RTL-Reporter muss in Hamm über Leben und Tod entscheiden

Ein totales Kontrastprogramm erlebt Jenke von Wilmsdorff in Hamm. Dort hat er sich für sein vierwöchiges Experiment auf einem Bauernhof einquartiert und muss einen heftigen Entschluss fällen.

Das Jenke-Experiment auf RTL mit Jenke von Wilmsdorff zum Thema Fleisch.

In dieser Zeit begleitet er die Sau "Elsa" hautnah, indem der RTL-Reporter täglich den Stall des Mastschweins ausmistet, es füttert und trainiert. Doch dann folgt die schwere Entscheidung, die vielen Zuschauern Gänsehaut bereitet. Denn Jenke von Wilmsdorff muss bestimmen, ob er am Ende Veganer bleibt oder weiterhin Fleisch essen möchte. Dafür muss er dann allerdings die von ihm gepflegte Sau "Elsa" töten.

Denn Fleisch genießen zu können hat seinen Preis. Das wurde nicht zuletzt durch den Skandal vieler Supermärkte deutlich, bei denen ans Licht kam, dass sie Billigfleisch von Tieren verkaufen, die unter schlechten Bedingungen gehalten werden.

An Ostern startet RTL in Essen ein Mega-Event mit zahlreichen Promis - "Die Passion" kommt in die Ruhrgebietsstadt. 

Video: Billigfleisch: Greenpeace-Aktion vor Supermärkten

"Jenke Experiment" (RTL): Moderator entfachte bereits Diskussionen

RTL zeigt das "Jenke-Experiment" zum Thema "Fleisch" am Montag (2. März) ab 20.15 Uhr im TV und online im Stream bei TVNOW.

Dass der RTL-Reporter in seinen Experimenten bis an seine Grenzen geht und dadurch Diskussionen entfacht, hat er bereits mehrfach gezeigt. In einer seiner vorherigen Dokumentationen hat er mehrfach Marihuana konsumiert. Außerdem hat er auf schockierende Weise gezeigt, mit wie viel Plastikmüll die Umwelt verschmutzt ist und sogar harte Drogen vor laufenden Kameras zu sich genommen.

Mit Fleisch kennt sich übrigens auch TV-Koch Tim Mälzer aus, der auf RTL kürzlich in eine ganz neue Rolle geschlüpft ist. Denn in der RTL-Show "Alles auf Freundschaft", in der auch ein Kandidat aus Dortmund angetreten ist, musste Tim Mälzer in verschiedenen Spielen gegen Sänger Sasha antreten.

Außerdem können sich die TV-Zuschauer auf einen beliebten Kollegen von Sasha freuen. Denn mit Alexander Klaws aus NRW kehrt der erste Gewinner von "Deutschland sucht den Superstar" zurück zu DSDS auf RTL. Dabei hat der 36-Jährige aus der Nähe von Münster eine ganz besondere Aufgabe in den Liveshows.

Mehr zum Thema