Jede Menge Erfahrungen

Dschungelcamp 2022: Jasmin Herren hat nach Rauswurf trotzdem Grund zur Freude

Jasmin Herren ist aus dem Dschungelcamp geflogen. Jetzt plaudert sie aus dem Nähkästchen.

Südafrika – Aktuell lockt die RTL-Show „Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“ jeden Tag tausende Zuschauer vor den Fernseher. Mit Dschungelprüfungen, Zusammenwohnen auf engstem Raum und minimalistischem Leben bringt die Sendung die prominenten Teilnehmer oft an ihre Grenzen. So auch Jasmin Herren – zumindest bis zu ihrem Rauswurf.

PersonJasmin Herren
Geboren24. Dezember 1978 (43 Jahre), Düsseldorf
EhepartnerWilli Herren (verh. 2018–2021)

Jasmin Herren: Nach Dschungelcamp-Rauswurf hat sie Grund zur Freude

Etwa als sich die Witwe von Willi Herren einen eskalativen Streit mit Schauspielerin Anouschka Renzi lieferte, bei dem sie die 57-Jährige als „Schlaftablette“ betitelte. Doch nach neun Folgen ist für Jasmin Herren Schluss mit Diskussionen und dem Dschungelleben: Die Fernsehdarstellerin erhielt nicht genug Fan-Stimmen und wurde aus dem Camp gewählt.

Das Aus von Jasmin Herren kam relativ überraschend, immerhin war sie mit Abstand nicht die unsympathischste Dschungelcamp-Kandidatin, wie tz.de berichtet*. Das ist nämlich laut einer Zuschauer-Umfrage ihre Kontrahentin Anouschka Renzi.

Jasmin Herren aus dem Dschungelcamp 2022 geworfen: Witwe blickt auf Erfahrung zurück

Zwar durchlief die ehemalige Mallorca-Sängerin während der Zeit bei der Reality-Show sicherlich viele Tiefs – etwa als Jasmin Herren mit den Prügel-Vorwürfen gegen ihre Familie auspackte. Dennoch blickt sie im Großen und Ganzen positiv auf ihre Erfahrungen im Dschungelcamp 2022 zurück.

So verriet die 43-Jährige, dass sie vor allem in Bezug auf Besitz ihre Lektion gelernt hat: „Ich komme mit viel weniger aus, als ich denke. Eigentlich braucht man gar nicht so viel, wie man hat“, erklärte sie im Interview mit Promiflash. Die ganzen Luxusartikel des alltäglichen Lebens seien gar nicht nötig.

Jasmin Herren lernt verschiedene Lektionen im Dschungelcamp: RTL-Show als Kraftspender

Doch nicht nur ihr Mindset hat sich offenbar geändert. Auch physisch scheint ihr die Zeit ohne überschüssigen Ballast gutgetan zu haben: „Ich bin voller Energie. Der Dschungel hat mir richtig Kraft gegeben.“

Minimalismus, statt eines Lebens in Saus und Braus. Jasmin Herren legte im Dschungelcamp scheinbar eine Persönlichkeitsentwicklung à la bonne heure hin. Doch auch zwischenmenschlich konnte sie dazugewinnen.

Jasmin Herren ist aus dem Dschungelcamp geflogen. Dennoch hat sie Grund zur Freude.

Jasmin Herren blickt auf die Zeit im Dschungelcamp von RTL zurück – und urteilt über Mitbewohner

„Ich habe gelernt, dass ich mir auch viel mehr zutrauen kann. Meine Mitbewohner haben mich auch sehr gestärkt, wenn es darum ging, diese Zweifel zu überwinden“, lobte sie ihre Dschungel-Kumpanen bei Promiflash.

Doch die prägende Zeit hat für die 43-Jährige jetzt ein Ende. Jetzt kann Jasmin Herren ihre Ex-Leidensgenossen aus dem Urwald nur noch vor dem TV unterstützen. *tz.de ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © RTL