Star aus dem "Großstadtrevier"

Nach Tod von Schauspieler Jan Fedder: Koch Tim Mälzer trägt seinen Sarg aus der Wohnung

+
Fernsehkoch Tim Mälzer gab den verstorbenen Schauspieler Jan Fedder das letzte Geleit.

"Großstadtrevier"-Schauspieler Jan Fedder starb am 31. Dezember an Krebs. Fernsehkoch Tim Mälzer trug seinen Sarg aus der Wohnung.

  • Der Schauspieler Jan Fedder ist am Montag (30. Dezember) mit 64 Jahren gestorben.
  • Er war bereits längere Zeit an Krebs erkrankt.
  • Fernsehkoch Tim Mälzer gab ihm das letzte Geleit.

Update, Montag (6. Januar), 14.30 Uhr: Wie die Bild berichtet, soll Fedders Frau Marion Fedder aus ihrem Urlaub in Spanien vergebens versucht haben, ihren Mann auf dem Handy zu erreichen. Daher schickte sie ihren besten Freund zur gemeinsamen Wohnung. Dieser fand Jan Fedder anschließend tot auf.

Wenige Zeit später soll auch Fernsehkoch Tim Mälzer (48), der wegen des Coronavirus Existenzängste hat, an der Wohnung von Fedder eingetroffen sein. Mit anderen Freunden des Schauspielers trug er den brauen Holzsarg aus der Wohnung heraus. Die beiden kannten sich schon seit mehreren Jahren. So war Jan Fedder auf der Hochzeit des Fernsehkochs, der in Zeiten des Coronavirus kostenlos für das Personal eines Hamburger Krankenhauses gekocht hat. Dieser besuchte wiederum seinen Freund bei Dreharbeiten zur Serie "Großstadtrevier".

Jan Fedder: Schauspieler mit 64 Jahren an Krebs gestorben

Erstmeldung, Dienstag  (31. Dezember), 8.45 Uhr:  Er spielte den Pilgrim in "Das Boot" (1981), gab den Kurt Brakelmann in der norddeutschen Serie "Neues aus Büttenwarder" und wurde bekannt im "Großstadtrevier": Der Schauspieler Jan Fedder ist heute mit 64 Jahren in Hamburg gestorben. Das geht aus übereinstimmenden Medienberichten hervor.

Demnach litt Jan Fedder bereits länger an Krebs. Nachdem er sich einige Knochenbrüche an den Beinen zugezogen hatte, war er auf einen Rollstuhl angewiesen. Seit 2017 lebte der Schauspieler zurückgezogen in Hamburg.

2018 sagte er in einer Talk-Show, er habe Krebs, Knochenbrüche und Entzündungen gehabt. Zeitweise sei er zu schwach gewesen, den Telefonhörer abzunehmen. Wegen des Mundhöhlenkarzinoms musste ein Arzt ihm bereits einen Teil seiner Zunge entfernen. Nun wurde Jan Fedder tot in seiner Wohnung gefunden.

Ebenfalls an Krebs ist am 20. Januar 2020 der "Rosenheim Cops"-Schauspieler Joseph Hannesschläger gestorben.

Jan Fedder spielte in "Das Boot" und "Großstadtrevier" mit

In seinem ersten großen Film "Das Boot" von 1981 spielte Fedder den frechen "Pilgrim". Später spielte er immer wieder Polizisten. Bekannt wurde er den Zuschauern als Kommissar Dirk Matthies in der Serie "Großstadtrevier", die ab 1986 lief und der Figur Kurt Brakelmann in "Neues aus Büttenwarder".

Video: Die dienstältesten Kommissare im Fernsehen

Mit seinem norddeutschen Dialekt verlieh er auch Herbert in "Werner - Volles Rooäää" (1999) den passenden Ton. Auch in "Soul Kitchen" (2009) von Fatih Akin hatte er eine Rolle. Zudem trat Jan Fedder als Sänger der Rockband "Big Balls" auf.

Jan Fedder ist Ehrenkommissar seiner Heimatstadt Hamburg. In seinen zahlreichen Rollen wird er den Fernsehzuschauern sicher noch lange in Erinnerung bleiben.

Mehr zum Thema