Karriere verworfen

Mehrere Schlaganfälle haben das Leben von Horst Lichter für immer verändert

Horst Lichter kennt man eigentlich immer nur gut gelaunt. Was viele nicht wissen: Der TV-Koch erlitt bereits mehrere Schlaganfälle.

Horst Lichter ist mittlerweile eine Kultfigur im deutschen Fernsehen. Nicht nur als TV-Koch bei „Lafer! Lichter! Lecker!“, sondern auch als Moderator von „Bares für Rares“. Doch bereits in jungen Jahren ist Lichter dem Tod einige Male von der Schippe gesprungen.

Schweres Schicksal von Horst Lichter: Schlaganfälle und Herzinfarkt in jungen Jahren

Der damalige Schrottplatzmitarbeiter Horst Lichter hatte bereits mit 26 Jahren seinen ersten der beiden Schlaganfälle. Die Folge war eine halbseitige Lähmung. Zwei Jahre später erlitt er auch noch einen Herzinfarkt. Der Grund: Er hat sich bei seinen vielen (zeitgleichen) Jobs überlastet.

Mit 28 Jahren zog er einen Schlussstrich: „Erst nach dem zweiten Schlaganfall mit Herzinfarkt kam ich ins Grübeln und erkannte, dass das Leben, wie ich es führte, mitverantwortlich dafür war, dass ich krank geworden bin“, so Lichter gegenüber des AOK-Magazins. Er hängte seine Karriere an den Nagel und konzentrierte sich auf gesunde Ernährung und viel Sport – und wurde so zu der Kultfigur, die er heute ist.

Rubriklistenbild: © ZDF