Privates

Helene Fischer undercover: Schlagerstar gesteht, wie sie unerkannt bleibt

Helene Fischer regiert am Schlager-Firmament. Wenn sie mal unerkannt bleiben will, hat sie einen einfachen Kniff auf Lager.

Dortmund – Wohl jeder hatte schonmal diesen einen Star, den er treffen, dem er nah sein wollte. Ein Selfie in der Fußgängerzone, ein kurzer Plausch an der Kasse: Wenn man sich dann doch mal über den Weg läuft, nutzen viele die Chance auf ein Erinnerungsstück. Dass einigen Promis davon aber genervt sind, ist kaum verwunderlich. Helene Fischer hat einen besonderen Trick, inkognito zu bleiben.

Helene Fischer undercover: Schlagerstar gesteht, wie sie unerkannt bleibt

Platinalben, gefüllte Konzerte, knapp eine Million Follower auf Instagram: Sie ist die unangefochtene Schlagerqueen Deutschlands. Was ihr Privatleben angeht, hält sich die 37-Jährige weitestgehend bedeckt. Gegen eine Zeitung, die vermeintliche Fotos von ihrem Baby veröffentlichte, ging Helene Fischer beispielsweise gerichtlich vor.

Auch für sich selbst hat sie Schutzmechanismen entdeckt, damit sie in der Öffentlichkeit unerkannt bleibt. Und der Trick der Schlagerqueen ist so banal wie einleuchtend. Sie schweigt – so gut es geht.

Helene Fischer inkognito unter Menschen: Schlagerqueen schweigt einfach

„Mein Trick ist es, nicht zu sprechen. Wenn ich nicht mit Leuten in Kontakt trete, wenn sie meine Stimme nicht hören, dann werde ich auch meistens gar nicht erkannt“, erklärte sie im Interview mit RTL. Klingt eigentlich logisch, immerhin hat Helene Fischer auf Spotify mehr als 5 Millionen Hörer*innen monatlich. Ihre Stimme ist also geläufig. Ihr Aussehen – abseits der Bühne, ohne Glitzeroutfits und Mega-Make-Up – hingegen wohl weniger.

„Ich mische mich ganz normal unter die Menschen“, betonte Helene Fischer. Unglaublich, wenn man bedenkt, dass sich manche Stars nur mit Sonnenbrille und Perücke aus dem Haus trauen.

Helene Fischer verrät, wie sie inkognito. Der Trick scheint simpel.

Aber eines ist wohl unbestritten: Wer ständig im Licht der Öffentlichkeit steht, dem sind einige Mittel erlaubt, um auch mal unerkannt zu bleiben. Und bei Helene Fischer reicht offenbar aus, einfach nicht zu sprechen.

Rubriklistenbild: © osnapix / Hirnschal/Imago; Martin Wagner/Imago

Mehr zum Thema