Autorin ist keine Unbekannte

Helene Fischer: Hinter Mega-Hit „Herzbeben“ steckt eine Schauspielerin

Helene Fischer hat zahlreiche Hits veröffentlicht – einer davon war „Herzbeben“. Geschrieben hat sie den Song aber gar nicht selbst.

Dortmund – Nicht jeder Musiker schreibt seine Songs selbst, das ist hinlänglich bekannt. Im Deutschrap wird daraus oftmals ein Geheimnis gemacht und so steht vielleicht der Name des Interpreten vorne drauf – hintenrum war aber ein sogenannter Ghostwriter tätig. Helene Fischer (37) geht ganz offen damit um, wer ihre Hits zu Papier gebracht hat.

NameHelene Fischer
Geboren5. August 1984 (Alter 37 Jahre), Krasnojarsk, Russland
Größe1,58 m
ElternMaria Fischer, Peter Fischer

Helene Fischer hat ihren Hit-Song „Herzbeben“ gar nicht selbst geschrieben

Die Musikerin hat erst kürzlich ein Comeback-Konzert gespielt und über eine „neue Helene“ gesprochen. Wir werfen hier aber eher einen Blick auf die altbekannte Helene, um genau zu sein, auf die aus dem Jahr 2017. Damals, am 12. Mai, erschien nämlich ihr gleichnamiges Album „Helene Fischer“, inklusive des Hit-Songs „Herzbeben“.

Das Lied wird noch immer, nach Corona-Einschränkungen, zu denen sich Helene auch geäußert hat, vielleicht sogar eher wieder, rauf und runter in den Clubs gespielt. Und obwohl die 37-Jährige den Titel veröffentlicht hat und er gerade wegen ihrer Stimme zum Hit geworden ist, hat sie ihn nicht selbst zu Papier gebracht.

Helene Fischer: „Herzbeben“ stammt aus der Feder von Schauspielerin Stephanie Stumph

Ein Geheimnis hat Helene Fischer nie daraus gemacht. Hinter dem Ohrwurm steckt die Schauspielerin Stephanie Stumph (37). Die meisten dürften sie eher für Rollen in „Stubbe – Von Fall zu Fall“ oder „Der Alte“ kennen. Tatsächlich steckt in der 37-Jährigen aber auch eine musikalische Ader (mehr News über Promi & TV auf RUHR24).

Darüber hat sie jetzt auch in der Webtalkshow auf Youtube gesprochen und verraten, wie sie dazu gekommen ist, „Herzbeben“ für Helene Fischer geschrieben zu haben. Und so gestand sie, dass sie nach dem Ende der Schauspielschule und der Serie „Stubbe“ das Gefühl hatte, auf der Stelle zu treten. Da entsann sie sich wieder ihrer Leidenschaft für Musik.

Helene Fischer: Zusammenarbeit mit dem Schlagerstar war der Traum von Stephanie Stumph

Die Schauspielerin verriet zudem, dass sie in Drehpausen immer Ziele habe und nannte dabei Bücher, die sie lesen möchte, Podcasts, die sie hören will und eben den Traum, einen Song für Helene Fischer zu schreiben. „Damals habe ich Helene immer schon bewundert, ihren ganzen Werdegang, den sie da hatte und wie sie ihre Karriere aufgebaut hat“, erklärte sie.

Weiter verriet Stephanie Stumph: „Und dann hab‘ ich das einfach gewollt und mich einfach hingesetzt und es dann gemacht. Und dann Leute gesucht, die mir ein bisschen mit der Technik helfen. Ich hab‘ ja kein Studio oder so Zuhause gehabt, nicht mal ein Mikro gehabt zu dem Zeitpunkt.“

So leicht kann es also gehen: Es wollen, es tun und am Ende als Autorin für Helene Fischer die Charts mit „Herzbeben“ stürmen. Platz sechs sprang für die musikalischen Frauen am Ende heraus und eine tolle Geschichte für Stephanie Stumph obendrauf. Zu den bekanntesten Songs von Helene Fischer zählt natürlich auch „Atemlos“, ein Song, zu dem es seit Kurzem auch eine Rap-Version gibt.

Rubriklistenbild: © Jan Huebner/Imago

Mehr zum Thema