Schlager-Star

Helene Fischer: Neues Projekt trotz Baby-Pause – sie liefert Soundtrack

Helene Fischer meldet sich mit einem neuen Knaller-Projekt zurück. Besonders Sport-Fans dürften sich freuen.

Deutschland – Seit Ende 2021 herrscht Funkstille um Schlagerstar Helene Fischer. Die erfolgreiche Sängerin hat sich offenbar zurückgezogen, um sich ihrem Privatleben zu widmen: Im Herbst 2021 hatte Helene Fischer ihre Schwangerschaft auf Instagram verkündet. Bereits Ende März soll Helene Fischer die Baby-Pause aber bereits beenden und ihr Bühnen-Comeback in der Schweiz geben. Außerdem wartet der Schlagerstar jetzt mit einem neuen Projekt auf, das besonders sportliche Fans begeistern dürfte.

SchlagerstarHelene Fischer
Geboren5. August 1984 (Alter 37 Jahre), Krasnojarsk, Russland
Bekannteste HitsAtemlos, Herzbeben, Achterbahn, Null auf Hundert und viele mehr

Helene Fischer: Neues Projekt in der Baby-Pause – sie liefert Soundtrack für Peloton

Seit vergangenem Dienstag (15. März) haben Schlagerfans wieder ein Stück Helene Fischer zurück: Das US-Fitness-Unternehmen „Peloton“ brachte kurz vor dem ersten Aufritt von Helene Fischer seit langem, über das auch tz.de* berichtet, seine „Helene Fischer Art Series“ auf den Markt.

Dabei handelt es sich um ein Fitnessprogramm zur Musik des Schlagerstars, das entweder auf dem Hometrainer-Fahrrad oder dem Laufband des US-Herstellers absolviert werden kann. Unter anderem ist beispielsweise der „Helene Fischer Run“ enthalten, bei der Sport-Begeisterte zu den bekanntesten Fischer-Songs joggen können. Zuerst berichtete die Marketing-Zeitschrift Horizont.

Für Helene-Fischer-Fans endlich ein kleines „Lebenszeichen“ ihres Idols: Nachdem die Musikerin im vergangenen Jahr ihr Album „Rausch“ auf den Markt gebracht hat, hat sich Helene Fischer beinahe gänzlich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Einzige Ausnahme: Mit ihrem Song „Jetzt oder nie“ steuerte Helene Fischer Anfang 2022 immerhin den Song für die ARD-Übertragung der olympischen Spiele in Peking bei.

Helene Fischer: Comeback nach angeblicher Geburt von Baby ist sportlich

Sportlich bleibt es nun also auch bei Helene Fischers neustem Projekt. Die deutsche Schlagersängerin reiht sich mit ihrer „Helene Fischer Art Series“ bei Peloton in eine Reihe mit den ganz Großen der Musikbranche: Auch Beyoncé, Miley Cyrus oder David Bowie steuern bereits die Musik für eigene „Runs“ oder „Rides“ des Fitness-Anbieters bei.

Doch vor diesen großen Namen muss sich Helene Fischer ohnehin nicht verstecken: Obwohl die Sängerin, die in Russland geboren wurde, fast ausschließlich deutschsprachige Musik veröffentlicht, zählt sie zu den bestverdienenden Musikerinnen weltweit und zu den erfolgreichsten Künstlerinnen in Deutschland.

Helene Fischer steuert den Soundtrack für eine neue Serie bei „Peloton“ bei.

Helene Fischer: „Run“ oder „Ride“ bei „Peloton“– aufregendes Projekt der Sängerin in der Baby-Pause

Das hat auch „Peloton“-Marketing Director Anke Drewicke erkannt. Gegenüber Horizont sagt er: „Die deutsche Peloton Community ist in Sachen Musikvorlieben sehr breit aufgestellt. Darunter sind auch viele Schlagerfans, die sich schon lange Kurse mit Helene Fischers Musik gewünscht haben.“ (mehr News über Promis* auf RUHR24 lesen).

Helene Fischer selbst hat sich zu den Peloton-Workouts noch nicht geäußert. Dass die 37-Jährige aber ebenfalls sportbegeistert ist, verriet sie Ende 2021 in einem seltenen Sat.1-Interview: Darin gab sie an, regelmäßig Yoga und Krafttraining zu machen und außerdem gerne Fahrrad zu fahren. „Vielleicht kaufe ich mir ein E-Bike“, überlegte sie damals. Vielleicht wird aus dem E-Bike ja jetzt ein Peloton-Bike. *tz.de ist wie RUHR24 Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Ben Kriemann/POP-EYE/Imago

Mehr zum Thema