Gerüchte um Schlagerstar

Helene Fischer: Baby-Wahn um Schlagerstar entsetzt Amira Pocher

Helene Fischer soll ihr Baby bekommen haben. Besonders emotional zeigt sich jetzt Amira Pocher.

Deutschland – Schlagerqueen Helene Fischer rückte in jüngster Vergangenheit vor allem wegen der Gerüchte um die Geburt ihres Kindes in den Fokus der Öffentlichkeit. Mehrere Medien berichteten jetzt darüber.

PersonHelene Fischer
Geboren5. August 1984 (Alter 37 Jahre), Krasnojarsk, Russland
Größe1,58 Meter
ElternMaria Fischer, Peter Fischer

Helene Fischer: Amira Pocher spricht über die Geburt des Babys

Überraschende Nachrichten, nachdem erst im Herbst bekannt wurde, dass die 35-Jährige schwanger ist. Bislang haben sie und ihr Partner Thomas Seitel sich noch nicht weiter zur Geburt geäußert. Allerdings dementierte Helene Fischer in einem Statement, dass sie eine Hausgeburt gehabt haben soll, was zuvor einige Medien berichteten hatten.

Schwangerschaft, Geburt und dann steuert die „Atemlos“-Sängerin auch noch den neuen Song zu den Olympischen Spielen bei: Bei Helene Fischer läuft es rund – mal abgesehen von lästigen Spekulationen. Da ist es kaum verwunderlich, dass auch Promi-Kollegen über die Powerfrau sprechen. Wie etwa Oliver und Amira Pocher.

Helene Fischer bekommt Baby: Amira und Oliver Pocher analysieren Schwangerschaft und Geburt

In ihrem Wochen-Podcast „Die Pochers hier!“ hat das Ehepaar den Rummel und die neue Lebenssituation der blonden Schlagersängerin unter die Lupe genommen. Insbesondere die kurze Zeit zwischen Schwangerschaft und Geburt verwundert Amira Pocher: „Da habe ich mich richtig erschreckt. Die war doch gerade erst im dritten, vierten Monat“.

Comedian Oliver Pocher hingegen ist weniger überrascht. Er bewundert eher, wie lange es Helene Fischer gelungen ist, ihre Schwangerschaft vor der Öffentlichkeit und den lauernden „Trüffelschweinen“ zu verbergen (mehr Promi-News bei RUHR24).

Helene Fischer: Fotos von Baby veröffentlicht – Amira Pocher findet Fake-Bilder „wirklich peinlich“

Besagte Trüffelschweine sorgten bereits für Wirbel, als sie selbst erstellte Foto-Montagen des Helene-Babys veröffentlichten. Dafür hagelte es nicht nur Kritik von Fans, auch die Pochers finden dazu klare Worte: „Wenn es keine Bilder gibt von den Kindern, dann werden Helene Fischer Babyfotos gezeichnet“, amüsiert sich Oliver über die Zeichnungen.

Seine Frau wird wesentlich deutlicher: „Das fand ich wirklich peinlich“, so die 29-Jährige. „Da wird wirklich so krass spekuliert, wie das Kind wohl aussehen wird.“

Helene Fischer sorgt mit Geburt-Schlagzeilen für Aufsehen. Jetzt äußert sich Amira Pocher dazu.

Helene Fischer: Mutter Amira Pocher fühlt mit Schlagerstar

Während die Pocher-Ehefrau über die Medien schimpft, zeigt die zweifache Mutter sich ganz schön emotional, was die Geburt selbst betrifft: „Ich freu mich wirklich so für jede, die Mutter wird oder geworden ist, weil man das als Mutter einfach mitfühlt. Das ist so unter Müttern. Man spürt das einfach, man fühlt es und denkt sich so – endlich spürt das noch eine Person auf dieser Welt, wie toll dieses Gefühlt ist, Mama zu sein.“

Chartstürmerin, Powerfrau, Stimmwunder: Nicht nur für den neuen Lebensabschnitt im Leben von Helene Fischer findet Amira herzliche Worte. Im Podcast stimmt sie geradezu eine Lobeshymne auf die vermeintlich frisch gebackene Mama an: „Helene finde ich total toll als Mensch.“

Und weiter: „Ich bewundere und wertschätze sie als die Person, die sie ist“. Und nach der Geburt kann sich die Schlagerqueen noch einen neuen Titel zulegen: liebende Mutter.

Rubriklistenbild: © Daniel Karmann/dßa

Mehr zum Thema