Los Angeles

Heidi Klum irritiert mit Ekel-Aktion in Live-Show bei Prosieben

Supermodel Heidi Klum wurde beim Super Bowl 2022 von einem Prosieben-Reporter interviewt – und spuckte.

Los Angeles – Was für ein Mega-Event: Am Sonntag (13. Februar) fand in Los Angeles der 56. Super Bowl statt. Dabei spielten die Los Angeles Rams gegen die Cincinnati Bengals – doch das Footballspiel war im Jahr 2022 nur ein Nebenschauplatz. Neben der berühmten Super-Bowl-Halbzeitshow mit Eminem und Snoop Dogg, sorgten auch die zahlreichen Prominenten auf den Rängen für Furore. Mittendrin: Das deutsche Supermodel Heidi Klum, die plötzlich vor Live-Kameras spucken musste.

GNTM-ModeratorinHeidi Klum
Geboren1. Juni 1973 (Alter 48 Jahre), Bergisch Gladbach
KinderLeni Klum, Lou Sulola Samuel, Johan Riley Fyodor Taiwo Samuel, Henry Günther Ademola Dashtu Samuel
EhepartnerTom Kaulitz (verh. 2019), Seal (verh. 2005–2014), Ric Pipino (verh. 1997–2002)

Heidi Klum bringt Mann Tom Kaulitz und Sohn Henry zum Super Bowl 2022 in Los Angeles:

Heidi Klum war mit Mann Tom Kaulitz (32) und Sohn Henry (16) ins SoFi Stadium nach Inglewood gefahren, um für Prosieben als Super Bowl-Reporterin aufzutreten. „Wir sind jetzt auf dem Weg zum Super Bowl und wenn ihr nachher Prosieben einschaltet, kann ich euch ganz genau sagen, was Sache ist. Vielleicht erklär ich euch allen die Regeln nochmal oder vielleicht zeig ich euch mal was für Snacks die da rumliegen haben“, verkündete die GNTM-Moderatorin ihren Fans auf Instagram im Vorfeld.

Auf ihre Worte ließ das Supermodel dann auch Taten folgen. Im Interview mit Prosieben-Moderator Max Zielke gab Heidi Klum zwar zu, sich „überhaupt nicht“ auszukennen „mit Sport, schon gar nicht mit dem Spiel hier“ – doch beim Thema Super Bowl-Snacks ließ sich der Weltstar aus Bergisch Gladbach (NRW) dann nicht lumpen und präsentierte den Prosieben-Zuschauern die Klassiker aus dem VIP-Catering – darunter angeblich einen 16 Dollar teuren Hot Dog, wie Bild berichtet.

Dass sich das Model mit ihrer Snack-Auswahl am Ende selbst ein Bein stellen würde, wusste sie zum diesem Zeitpunkt noch nicht. Stattdessen kommentierte Heidi Klum: „Die Würstchen in Deutschland sind auf jeden Fall besser. Was is’n das überhaupt für ein Ding?“ – und biss trotzdem beherzt in die deftige Köstlichkeit (mehr News über Heidi Klum auf RUHR24).

Heidi Klum beim Super Bowl 2022 in Los Angeles: Mitten im Prosieben-Interview spuckt sie los

Dann nahm das Unheil seinen Lauf: Heidi Klum, die bei GNTM 2022 ein Verhaltensmerkmal ändern möchte, wie tz.de* berichtet, kaute und kaute mit zerknirschtem Blick, gab anschließend zu: „Ich hätte mal nicht so doll reinbeißen dürfen.“ Das „Würstchen“ hatte geschmacklich offenbar seine besten Zeiten hinter sich. Gefühlt minutenlang malmte die GNTM-Moderatorin auf dem Snack herum, während ihr Co-Moderator Max Zielke versuchte, die Zeit zu überbrücken – doch runter bekam das Topmodel den Fleisch-Bissen dennoch nicht.

Letzter Ausweg: Spuckeimer. „Wo ist der Napf, wo man reinspucken kann“, scherzte die Mutter von Leni Klum (17) zunächst. Anschließend ließ sie sich dann aber tatsächlich einen Eimer aus dem Off reichen und spuckte kurzerhand die Überreste des Super-Bowl-Würstchens vor laufenden Kameras aus. Prosieben scheute indes nicht, die Ekel-Szene auszustrahlen und soll laut eines Berichts von Bild sogar extra eine bessere Kameraeinstellung gewählt haben.

Heidi Klum biss in einer Live-Sendung von Prosieben in einen Hot Dog und spuckte ihn danach wieder aus.

Super Bowl 2022: Heidi Klum spuckt Hotdog mitten in Prosieben-Interview aus

Peinlich berührt schien Heidi Klum von der Spuck-Aktion jedoch nicht zu sein: „Hab ich ungelogen gerade reingespuckt“, lächelte das Model den Zwischenfall schulterzuckend weg und moderierte im Anschluss wie ein Voll-Profi weiter.

Heidi Klum ließ sich in einer Live-Sendung von Prosieben beim Super Bowl einen Spuckeimer reichen.

Ohnehin scheint es nur wenige Dinge zu geben, die dem Model wirklich peinlich sind. So berichtete Tochter Leni Klum beispielsweise bereits im Interview mit Prosieben von peinlichen Szenen beim täglichen Schulweg.

„Wenn sie mich zur Schule bringt, dreht sie die Musik total laut auf, während meine Klassenkameraden vor der Schule stehen und alles sehen und hören können. Sie singt dann ganz laut drauflos, wenn ich die Türe öffne. Das ist mir so peinlich“, so der Teenager. Was Leni wohl zur Kotz-Aktion ihrer Mutter beim Super Bowl gesagt hat? *tz.de ist wie RUHR24 Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Screenshot Prosieben

Mehr zum Thema