Designer hat Fibromyalgie

Harald Glööckler spricht über Krankheit und kritisiert „abschreibende“ Medien

Harald Glööckler hat kürzlich seine Erkrankung Fibromyalgie öffentlich gemacht. Jetzt sah sich der Designer aber gezwungen, einiges richtigzustellen.

Stuttgart – Harald Glööckler (57) leidet am Fibromyalgie-Syndrom, wie er kürzlich öffentlich gemacht hat. Dabei handelt es sich um eine unheilbare Krankheit, die starke Schmerzen und steife Hände und Füße verursacht. Anders als zunächst angenommen, scheint die Erkrankung beim Designer aber nicht so schwer zu sein.

NameHarald Glööckler
Geboren30. Mai 1965 (Alter 57 Jahre), Maulbronn
EhepartnerDieter Schroth (verh. 2015)

Harald Glööckler dementiert Schwere seiner Krankheit: „Schreiben das Falsche ab“

Dabei hatte der 57-Jährige kürzlich noch davon berichtet, dass er schon lange an Fibromyalgie leide und seine Teilnahme am RTL-Dschungelcamp deshalb besonders anstrengend gewesen sei. In einem neuen Interview stellte Harald Glööckler das Ganze nun etwas weniger dramatisch dar.

Der Designer sprach mit den Stuttgarter-Nachrichten und bezog dabei zu den zahlreichen Meldungen seiner Krankheit Stellung. „Die schreiben alle das Falsche voneinander ab“, verriet er. Ein Beispiel nannte er auch. Demnach hieß es oftmals, er müsse jeden Tag Schmerztabletten nehmen. „Mir geht es gut“, erklärte er dazu.

Harald Glööckler über seine Erkrankung: Im Dschungelcamp „voller Schmerztabletten“

Insgesamt sei seine Erkrankung eher mild, gestand er weiter. Im Interview mit RTL klang das Ganze kürzlich aber noch ein klein wenig anders: „Es beeinträchtigt einen natürlich aufs Extremste, wenn man dann morgens aufwacht und es tut alles weh“, hieß es (mehr News über Promi & TV auf RUHR24).

Harald Glööckler dementiert: Erkrankung gar nicht so schwer

Auch zum Thema Schmerztabletten hatte er sich in dem Interview geäußert. „Ich war dann voller Schmerztabletten“, berichtete er über seine letzten Tage bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“. Es scheint, als wäre hier und da Einiges durcheinander gekommen rund um die Fibromyalgie von Harald Glööckler.

Das Gespräch mit den Stuttgarter-Nachrichten kam auch deshalb zustande, weil der „Pompöös“-Macher aktuell eine Dokumentation für „Punkt 12“ auf RTL dreht, die dort täglich gezeigt wird. Der 57-Jährige ist seit seiner Teilnahme am Dschungelcamp fast gar nicht mehr aus der Promi-Berichterstattung wegzudenken, teilt dabei aber auch mal gegen Reporter aus.

Rubriklistenbild: © Bernd Elmenthaler/Imago

Mehr zum Thema