Kritik nach Talkshow

Harald Glööckler mit Geständnis bei Stern TV: „Pompöös“-Designer hamstert

Harald Glööckler bekennt sich zum Hamstern. Der Star-Designer hat bei RTL verraten, welche ungewöhnlichen Dinge er hortet.

Deutschland – Das Hamstern von Lebensmitteln ist seit dem Beginn der Corona-Pandemie Anfang 2020 populär geworden. Damals horteten viele Menschen unzählige Pakete Nudeln, Tomatensaucen, Mehl, Hefe und Zucker oder auch Toilettenpapier.

Star-DesignerHarald Glööckler
Geboren30. Mai 1965 (Alter 56 Jahre), Maulbronn
EhepartnerDieter Schroth (verh. 2015)

Harald Glööckler hamstert Putzmittel: Star-Designer hat gut gefüllten Vorratskeller

Schon damals gab es viel Kritik gegen die Menschen, die sich für das Hamstern entschieden haben. Schließlich gab es eigentlich keinen Versorgungsengpass. Zwei Jahre später scheint sich die Geschichte zu wiederholen. Wegen des Ukraine-Krieges gibt es in vielen Supermärkten eine Höchstabgabemenge von haltbaren Lebensmitteln wie Mehl, Zucker oder Nudeln.

Bei „Stern TV am Sonntag“ vom 24. April ging es in der Talkshow genau um dieses Hamstern. Mit dabei in der Talkshow war auch der Star-Designer Harald Glööckler (56). Auch er habe eine ganz besondere Meinung zum Hamstern. Er selbst habe grundsätzlich einen gut gefüllten Vorratskeller, erklärt er (alle News zu Promis und TV bei RUHR24).

Kritik gegen Stern TV-Show bei RTL: Hamstern als Grundrecht?

Allerdings nicht mit haltbaren Lebensmitteln wie Mehl, Zucker, Hefe, Nudeln oder Fertiggerichten. Stattdessen hamstert Harald Glööckler, der gerade erst einen Sprengstoff-Alarm ausgelöst hat, etwas für ihn viel Sinnvolleres: Putzmittel. So soll sein Vorrat in seinem Zuhause hauptsächlich aus Sachen zum Putzen bestehen.

Um welche Putzsachen es sich dabei handelt, klärte der inzwischen super-schlanke Harald Glööckler nicht mehr auf. Lob dafür kassierte er von dem Journalisten Peter Jamin. Dieser war als „Mann aus dem Volk“ bei der Talkrunde eingeladen. Doch Jamin kam dagegen im Internet gar nicht gut an – denn er erhitzte mit seinen Aussagen die Gemüter.

Dschungelcamp-Star Harald Glööckler und Hund Billy King im März 2022 in Berlin.

Harald Glööckler in der Kritik: Stammtisch-Parolen bei Stern TV?

So sei er überzeugt davon, dass jeder Mensch hamstern sollte und auch ein Recht auf einen freien Einkauf habe. Und weiter: „Russland könnte uns nächstes Jahr den Krieg erklären und deshalb müssen wir hamstern.“ Auf Twitter liefen die User dagegen Sturm.

So würde Stern TV in seiner Talkshow nur eine Seite des Hamsterns mit viel Halbwissen beleuchten, statt das Problem und die Auswirkungen zu erklären. Auch die Gäste der RTL-Sendung wurden kritisiert. So haben diese vor allem Stammtisch-Parolen von sich gelassen, heißt es. Dazu würde auch Harald Glööckler zählen.

Rubriklistenbild: © Bernd Elmenthaler/Imago

Mehr zum Thema