Auftakt in Gruppe C

Handball-EM 2020: So seht ihr Deutschland - Niederlande live im TV und Stream

+
Nationaltrainer Christian Prokop will mit Deutschland bei der Handball-EM 2020 gegen die Niederlande den ersten Sieg im ersten Spiel feiern.

Zum Auftakt der Handball-EM 2020 ist Deutschland in Trondheim gegen die Niederlande gefordert. Das erste Gruppenspiel ist live im TV und Stream zu sehen.

  • Die deutschen Handballer sind gleich am ersten Turniertag der Handball-EM 2020 gefordert.
  • Gegen die Niederlande will Deutschland den ersten Schritt auf dem Weg zum selbst erklärten Ziel machen.
  • Die erste Partie der Vorrundengruppe wird live im TV und im Livestream übertragen.

Trondheim - Heute (9. Januar) startet die 14. Handball-Europameisterschaft, die in diesem Jahr in Österreich, Norwegen und Schweden ausgetragen wird. Deutschland ist gleich zu Beginn der Vorrunde im ersten Gruppenspiel der Gruppe C gegen die Niederlande gefordert. Der Anpfiff in Trondheim ertönt um 18.15 Uhr.

Handball-EM 2020: Deutschland - Niederlande live im TV (ZDF) und Stream

Die Übertragung der Partie im TV beginnt im ZDF bereits um 17.45 Uhr- zeitgleich startet auch der Livestream auf ZDFsport.de. Moderator Yorck Polus (48) meldet sich dann live aus dem Spektrum in Trondheim. An seiner Seite fungiert der langjährige Nationalspieler Sven-Sören "Smöre" Christophersen (34) als Experte. Alternativ könnt ihr Deutschland - Niederlande auch im Live-Ticker verfolgen.

Auch die weiteren Vorrundenspiele der deutschen Nationalmannschaft sind bei den öffentlich-rechtlichen Sendern zu sehen. ARD und ZDF teilen die Partien der Handball-EM 2020 untereinander auf. Die Sendetermine der Vorrunde im Überblick:

  • Donnerstag (9. Januar), 18.15 Uhr: Deutschland - Niederlande (ZDF ab 17.45 Uhr)
  • Samstag (11. Januar), 18.15 Uhr: Spanien - Deutschland (ARD ab ca. 17.58 Uhr)
  • Montag (13. Januar), 18.15 Uhr: Lettland - Deutschland (ZDF ab 17.45 Uhr)

Handball-EM 2020: Die Vorrunden-Gruppen der Europameisterschaft

Gruppe A

Gruppe B

Gruppe C

Gruppe D

Gruppe E

Gruppe F

Kroatien

Nordmazedonien

Deutschland

Bosnien und Herzegowina

Dänemark

Polen

Montenegro

Österreich

Lettland

Frankreich

Island

Schweden

Serbien

Tschechien

Niederlande

Norwegen

Russland

Schweiz

Weißrussland

Ukraine

Spanien

Portugal

Ungarn

Slowenien

Deutschlands Kader bei der Handball-EM 2020

  • Trainer und Stab: Christian Prokop (Cheftrainer), Erik Wudtke (Co-Trainer), Volker Schurr (Teamkoordinator), Oliver Roggisch (Teamkoordinator), Peter Gräschhus (Physiotherapeut), Sven Raab (Physiotherapeut), Prof. Dr. Kurt Steuer (Teamarzt)
  • Torwart: Johannes Bitter (TVB Stuttgart), Andreas Wolff (PGE VIVE Kielce)
  • Aussen: Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen), Tobias Reichmann (MT Melsungen), Timo Kastening (TSV Hannover-Burgdorf), Patrick Zieker (TVB Stuttgart)
  • Rückraum: Philipp Weber (SC DHfK Leipzig), Marian Michalczik (TSV GWD Minden), Kai Häfner (MT Melsungen), Julius Kühn (MT Melsungen), Fabian Böhm (TSV Hannover-Burgdorf), David Schmidt (TVB Stuttgart), Paul Drux (Füchse Berlin)
  • Kreis: Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt), Patrick Wienczek (THW Kiel), Hendrik Pekeler (THW Kiel), Jannik Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen)

Video: Handballer reisen optimistisch zur EM: "Können jeden schlagen"

Als Titelverteidiger geht Deutschlands Vorrundengegner Spanien in die diesjährige Europameisterschaft. 2018 konnte sich die Mannschaft von Trainer Jordi Ribera (56) bei der Handball-EM in Kroatien im Finale gegen die Schweden mit 29:23 durchsetzen. Deutschland war letztmals im Jahr 2016 erfolgreich.

"Wir möchten im Vergleich zur Handball-Weltmeisterschaft 2019 im eigenen Land eine Steigerung schaffen - sprich: das Halbfinale wieder erreichen und im besten Falle eine Medaille holen", kündigte Nationaltrainer Christian Prokop (41) vor dem Turnier gegenüber leichtathletik.de an. Ob gegen die Niederlande der erste Schritt auf diesem Weg gelingt, seht ihr ab 17.45 Uhr live im ZDF.