Vorratskammern sind voll

So lassen sich Hamsterkäufe aufbrauchen - TV-Koch Nelson Müller aus Essen gibt Tipps

Nelson Müller hat in einem Interview mit Barbara Schöneberger verraten, wie man Hamsterkäufe aus der Coronavirus-Pandemie aufbrauchen kann. 
+
Nelson Müller hat in einem Interview mit Barbara Schöneberger verraten, wie man Hamsterkäufe aus der Coronavirus-Pandemie aufbrauchen kann. 

Zu Beginn der Coronavirus-Pandemie haben viele Leute Lebensmittel gehamstert. Wie man diese nun schnell verbrauchen kann, verrät TV-Koch Nelson Müller.

  • Zu Beginn der Coronavirus-Pandemie haben viele Menschen übermäßig viele, lang haltbare Lebensmittel gekauft. 
  • In vielen Vorratskammern stapeln sich die Hamsterkäufe bis heute. 
  • TV-Koch Nelson Müller aus Essen gibt jetzt Tipps, wie man die Corona-Hamsterkäufe aufbrauchen und clever kombinieren kann. 

Essen - Gerade zu Beginn der Coronavirus-Pandemie wurde in Deutschland gehamstert wie verrückt - zu groß war die Angst vor einem kompletten Lockdown. Doch dieser blieb aus und jetzt, drei Monate später, stapeln sich in vielen Vorratskammern immer noch Berge an Nudeln, Mehl oder Konserven. Ob die jemals aufgebraucht werden? Sterne-Koch Nelson Müller (41) aus Essen hat Tipps!

TV-Koch

Nelson Müller

Geboren

13. Februar 1979 (Alter 41 Jahre), in Asikuma, Ghana

Größe

1,74 m

Bücher

Heimatliebe: Meine deutsche Küche, Öfter vegetarisch

Eltern

Frauke Müller, Elmar Müller

Filme

Alle gegen Aldi - wer schlägt den Discounter-Riesen?

Coronavirus-Krise in Deutschland: Hamsterkäufe aus Panik vor komplettem Lockdown 

Leere Pasta-Regale, kein Klopapier mehr und Hefe war ebenfalls alle. Zu gut erinnert man sich noch an den Beginn der Coronavirus-Pandemie im März, als viele Menschen damit begannen, gut haltbare Lebensmittel zu hamstern und in übermäßiger Zahl zu kaufen. 

Einen Lebensmittel-Mangel gab es in Deutschland allerdings nie - und so bleiben nun viele Menschen auf ihren Hamsterkäufen sitzen. Doch wie schafft man es, die ganzen Pastarationen, Tütensuppen und Konserven aufzubrauchen (alle Entwicklungen zum Coronavirus in NRW in unserem Live-Ticker)?

Nelson Müller aus Essen: TV-Koch gibt Tipps wie man Hamsterkäufe der Coronavirus-Pandemie aufbrauchen kann 

Nelson Müller, TV-Koch mit zwei Restaurants in Essen, hat in der Talkshow von Barbara Schöneberger (46), "Mit den Waffeln einer Frau", die am Samstag (13. Juni) auf barba radio ausgestrahlt wird, Tipps gegeben, wie sich Hamsterkäufe aus den Anfängen der Coronavirus-Pandemie kombinieren und veredeln lassen (alle Artikel über Promis und TV bei RUHR24.de). 

Das demonstrierte Nelson Müller, der seine Brasserie "Müllers" in der Coronavirus-Pandemie in einen Lieferservice verwandelte, am Beispiel der folgenden Hamsterprodukte: Hefe, Dosenspargel und Kartoffelpüree aus der Tüte. Hieraus ließen sich laut dem Sterne-Koch durchaus einige Köstlichkeiten zaubern.

Hamsterkäufe während Coronavirus-Krise: Das zaubert Sterne-Koch Nelson Müller aus Hefe und Tüten-Kartoffelpüree

"Man könnte eine schöne Spargel-Kartoffel-Suppe draus machen und dazu eine Brioche backen", schlug der 41-Jährige der Talkmasterin Barbara Schöneberger vor. 

Kartoffelpüree aus der Tüte sei laut Nelson Müller auch gar nicht so schlecht wie sein Ruf: "Das ist ein bisschen Kindheitserinnerung und es gab auch Phasen, wo es öfter mal Tütenpüree gab", schwelgte der in der Nähe von Stuttgart aufgewachsene Koch in Erinnerungen.

Video: Hamsterkäufe in Deutschland: Das ist noch beliebter als Klopapier

Nelson Müller aus Essen gibt Tipps für Corona-Hamsterkäufe: So schmeckt Kartoffelpüree aus der Tüte "sensationell"

Wenn das Tütenpüree mit ordentlich Butter vermengt werde, schmecke es laut Nelson Müller gar "sensationell". Tütenpüree eigne sich im Übrigen auch gut in Kombination mit zwei weiteren Hamsterprodukten: tiefgefrorenem Spinat und Fischstäbchen. 

Zu Beginn der Coronavirus-Pandemie hamsterten viele Menschen aus Angst vor einem kompletten Lockdown lang haltbare Lebensmittel. 

Schließlich wurden auch tiefgefrorene Produkte aufgrund ihrer langen Haltbarkeit zu Beginn der Coronavirus-Pandemie vermehrt gekauft. Ein Problem habe Nelson Müller allerdings mit Spargel aus der Dose: "Dosenspargel finde ich nicht so sexy", erklärte der Sternekoch. "Sexy" mussten die Hamsterprodukte zu Beginn der Coronavirus-Pandemie ja auch nicht sein. 

Mehr zum Thema