Streit könnte erneut eskalieren

Schlager-Zoff in Essen: Schlagerstar durfte nicht bei der "Hallengaudi" auftreten

Dieser Schlagerstar darf bei der Hallengaudi in Essen heute nicht auftreten.
+
Dieser Schlagerstar darf bei der Hallengaudi in Essen heute nicht auftreten.

Schlagersänger Willi Herren war fest für die Hallengaudi in Essen eingeplant. Doch es gab eine Absage in letzter Sekunde.

  • Willi Herren wird nicht in Essen bei der "Essener Hallengaudi 2020" auftreten.
  • Grund dafür ist der Veranstalter der Schlagerparty.
  • Zwischen dem Schlagersänger und einem Kollegen herrscht seit Monaten Streit

Essen - Schlechte Nachrichten für Fans von Willi Herren (44). Der Schlagersänger wird nicht bei der "Essener Hallengaudi 2020" auftreten - und das hat einen bestimmten Grund.

"Hallengaudi 2020" in Essen: Willi Herren darf nicht auf die Bühne

In Essen wird es heute (7. März) musikalisch. Ab 16 Uhr steigt in der Grugahalle die Veranstaltung "Essener Hallengaudi 2020". Bei der beliebten Schlagerparty treten die größten Sängerinnen und Sänger der Schlagerszene auf. 

Unter ihnen sollte eigentlich auch Willi Herren sein, der zuletzt noch an der Seite von Frank Rosin (53) bei "Rosins Fettkampf" antrat. Doch nun wird der Schlagersänger zu Hause bleiben müssen. Schuld daran ist sein musikalischer Kollege Michael Wendler (47).

Michael Wendler wird bei der "Essener Hallengaudi 2020" auf der Bühne performen.

Manager von Michael Wendler verbietet Willi Herren den Auftritt

Der Veranstalter Hallengaudi ist Markus Krampe (45) - dieser ist aber auch der Manager von Michael Wendler, dessen Doku-Soap zu seiner Hochzeit mit Laura Müller ab Mai ausgestrahlt wird, Krampe gefällt es offenbar gar nicht, dass sich sein Schützling immer wieder mit Willi Herren in die Haare bekommt.

Zuerst stritten sich Michael Wendler, der jetzt mit seiner Freundin Laura Müller (19) gemeinsame Songs aufnehmen wird, mit Willi Herren und dessen Frau Jasmin Herren (41) im "Sommerhaus der Stars" bei RTL. Doch damit war der Streit noch nicht genug.

Streit zwischen Michael Wendler und Willi Herren eskalierte in Gelsenkirchen 

Im Oktober 2019 eskalierte der Streit zwischen den beiden auf der Schlagerparty "Olé auf Schalke" in Gelsenkirchen. Genau das ist auch der Grund für Veranstalter Markus Krampe, dass Willi Herren bei der Hallengaudi nicht mehr auftreten darf.

Video: Willi Herren ätzt gegen Wendler – und fliegt von der Bühne

"Wir lassen uns von Willi Herren nicht auf der Nase rumtanzen! Man hätte ihm schon viel früher seine Grenzen aufzeigen müssen. Was er sich damals auf Schalke geleistet hat, war eine Unverschämtheit. Deshalb wird Willi Herren bei mir 2020 nicht stattfinden", so Krampe gegenüber Bild.

Michael Wendler performt Song "Egal" live bei der "Essener Hallengaudi 2020"

Seit Februar wurde schon mit dem Gesicht von Willi Herren auf mehreren Plakaten für die Schlagerparty in Essen geworben. Wie kurzfristig entschieden wurde, dass dieser doch nicht auf die Bühne gehen darf, ist nicht klar.

Der Sieg geht damit an Michael Wendler. Dieser wird auf der Veranstaltung das erste Mal seine neue alte Single "Egal" live auf der Bühne performen. Der Song aus 2017 erreichte Popularität dank Wendlers Streit mit Comedian Oliver Pocher (42), der übrigens bei RTL mit Jauch und Gottschalk in eine Quarantäne-WG zog, um dort täglich live über das Coronavirus zu informieren. Und das, nach dem er selbst mit dem neuartigen Erreger infiziert war.