Schon vor Weihnachten

Gute Nachrichten bei Tim Lobinger: Ex-Sportler ist Opa geworden

Tim Lobinger
+
Tim Lobinger 2019 bei einem Empfang in München.

Tim Lobinger kämpft derzeit gegen seine zweite Krebserkrankung. Nun gibt es auch gute Nachrichten: Der Ex-Stabhochspringer ist zum ersten Mal Opa geworden.

Tim Lobinger hat allen Grund zu Feiern. Während der 50-Jährige derzeit gegen seine zweite Krebserkrankung kämpft, hat ihm das Schicksal ein besonderes Geschenk bereitet: Er ist zum ersten Mal Opa geworden – und das schon vor Weihnachten.

„Habe ich mir immer gewünscht“: Tim Lobinger freut sich über Enkeltochter Fia

Seine Tochter Fee und ihr Mann Jonas durften vor vier Wochen ihre kleine Tochter Fia begrüßen. Gegenüber der Bunte schwärmt Lobinger: „Die Kleine ist unglaublich! Jung Opa zu werden habe ich mir immer gewünscht. Ich bin so stolz auf Fee und Jonas. Die machen das alles mit einer so großen Coolness, dass ich mich als junger Opa entspannt zurücklegen kann.“

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es allerdings noch: Seine kleine Enkeltochter konnte der ehemalige Stabhochspringer noch nicht sehen. „Für lange Autoreisen bin ich momentan noch zu schwach“, erklärt Lobinger. Dennoch möchte er jetzt zuversichtlich bleiben: „Natürlich wäre es schön gewesen, Fee während der Schwangerschaft öfter das Händchen zu halten. Aber es war einfach nicht möglich. Es geht immer darum, nach vorne zu blicken und aus den schönen Dingen Energie zu schöpfen.“