Kultserie im Zweiten

ZDF-Krimi verliert zwei Hauptdarsteller: Abschied nach 18 Jahren

Mit dem Krimi „Der Staatsanwalt“ lockt das ZDF seit Jahren Zuschauer vor den Fernseher. Zwei Hauptdarsteller steigen jetzt aus. Dafür gibt es Gründe. 

Dortmund – „Notruf Hafenkante“, die „SOKO“-Reihe, „Stubbe – von Fall zu Fall“, „Inspector Barnaby“ – sie alle gehören zur Krimi-Offensive des ZDF. Ebenso wie „Der Staatsanwalt“. Seit 2005 ermittelt das Team von Oberstaatsanwalt Bernd Reuther auf den deutschen Fernsehern – doch jetzt verlassen gleich zwei Hauptdarsteller die Serie.

ZDF-Krimi verliert zwei Hauptdarsteller: Abschied nach 18 Jahren

Schon am 13. Januar, wenn die Serie 2023 wieder an den Start geht, scheidet der erste Ermittler aus der ZDF-Serie aus. Es handelt sich dabei um Oberkommissar Max Fischer, gespielt von Max Hemmersdorf. Er wird direkt in der ersten Episode der 18. Staffel „Kontrollverlust“ tödlich verletzt.

Sein Mitwirken beim ZDF-Krimi „Der Staatsanwalt“ war allerdings von relativ kurzer Dauer: Er stieß zum Team von Bernd Reuther im Jahr 2020 und ermittelte in 23 Folgen. Anders als Fiona Coors in der Rolle der Kerstin Klar.

ZDF: „Der Staatsanwalt“ verliert zwei Hauptdarsteller – Schauspieler verraten Gründe

Sie ist seit Beginn der Serie an der Seite von Reuther-Darsteller Rainer Hunold. Nach 18 Jahren und über 100 Folgen der Zusammenarbeit quittiert sie in der zweiten Folge der neusten Staffel den Dienst. In der Serie wird ihr Ausscheiden mit dem dramatischen Ableben des Oberkommissars Max Fischer begründet. Kommissarin Kerstin Klar will nicht mehr weitermachen. (mehr TV-News bei RUHR24).

Dem ZDF erklärte Fiona Coors: „18 Jahre sind eine lange Zeit. Mein runder Geburtstag kürzlich hat mir klargemacht, dass es Zeit ist für etwas Neues.“ Auch Hemmersdorfer begründete sein „Staatsanwalt“-Aus damit, sich „neuen Herausforderungen“ stellen zu wollen.

ZDF-Krimi „Der Staatsanwalt“ verliert zwei Hauptdarsteller nach 18 Jahren – Ersatz schon bekannt

Aber Ersatz steht schon bereit: In der zweiten Episode deutet sich ein reges Personal-Beben an. Während die Tage von Oberkommissar Max Frisch und Hauptkommissarin Coors gezählt sind, stößt in „Totenfrost“ Julia Schröder zum Reuther-Team. Sie wird gespielt von Anika Baum, die bereits Krimi-Erfahrung bei einer Gastrolle in der „SOKO“-Reihe sammelte.

„Der Staatsanwalt“ vom ZDF verliert gleich zwei Hauptdarsteller. Die Gründe sind bekannt.

In Folge drei „Licht und Schatten“ komplementiert Oberkommissar Alexander Witte, dargestellt von Jannik Mioducki, das Team des Staatsanwalts. Fans der ZDF-Sendung müssen also mit einigen Umstellungen rechnen. Und wem die erdachten Krimis nicht mehr reichen, der kann sich beim ZDF immer noch die volle True-Crime-Dröhnung mit Sendungen wie Aktenzeichen XY ungelöst geben.

Rubriklistenbild: © Daniel Dornhöfer/ZDF; PanamaPictures/Imago; Collage: Sabrina Wagner/RUHR24

Mehr zum Thema