Alles Fake?

GNTM-Star Lijana teilt blutige Schock-Fotos: Was dahinter steckt

Die GNTM-Teilnehmerin Lijana zeigte sich auf Instagram mit einem blutverschmierten Gesicht. Nun erklärt sie offen, wie es dazu kam.

Dortmund – Lijana Kaggwa (25) schockierte ihre Follower vor einigen Tagen mit einer Instagram-Story. Sie zeigte sich vor der Kamera mit einem blutigen Gesicht. Schon zuvor machte sie kein Geheimnis daraus, dass sie mit Mobbing zu kämpfen hatte. In einem YouTube-Video erklärt sie ihren Fans, wie es zu den Verletzungen kam und wer sie so zugerichtet hat.

SendungGermany’s Next Topmodel
GenreReality-Show, Castingshow
Erscheinungsjahreseit 2006

GNTM-Kandidatin Lijana verletzt und blutverschmiert – was mit ihr passiert ist

Bei ihrer Shopping-Queen-Teilnahme erklärte Lijana Kaggwa bereits: „Ich habe extremes Mobbing erfahren. Anfangs ‘nur’ Cybermobbing. Es ist dann in reale Attacken in meinem Leben übergeschwappt. Ich wurde bespuckt auf der Straße, die Leute standen bei mir vor der Haustür, mein Auto wurde zugemüllt, ich hatte Giftköder im Garten. Die wollten sogar meinen Hund umbringen“

Angefangen habe das Ganze schon während ihrer Zeit bei „Germany‘s next Topmodel“, wo sie es bis ins Finale geschafft hat. In der letzten GNTM-Show ist sie aufgrund des Cybermobbings jedoch freiwillig ausgestiegen. Auch sonst habe Lijana sich bei GNTM nicht immer wohlgefühlt, weshalb es letztendlich vors Gericht ging. Auf YouTube erzählt sie nun, wie sie sich in der Situation gefühlt hat und wie es zu ihrem blutigen Gesicht kam.

GNTM-Kandidatin Lijana verletzt und blutverschmiert – „wie ein Schlag ins Gesicht“

Die GNTM-Teilnehmerin erklärt „Jeder Haterkommentar war, wie ein Schlag ins Gesicht“. Das wollte sie nun offenbar verkörpern, um der Welt zu zeigen, was Mobbing anrichten kann. Dafür hat sie sich Hilfe von einer Make-up-Artistin geholt, welche ihr mithilfe von Schminke blutige Stellen verpasste. „Ich wollte euch zeigen, dass Cybermobbing und Mobbing bleibende Schäden hinterlassen kann“, so das Model weiter.

Sie gesteht offen: „Ich bin heute noch in Therapie“. Als sie sich nach dem Umstyling selbst im Spiegel betrachtet, stellt sie fest: „Genau so hat es sich angefühlt. Genau so habe ich mich gefühlt in der Zeit“. Lijana kommt zu dem Entschluss: „Das ist richtig hefitig, mich so zu sehen, weil sich so meine Seele gefühlt hat“ Auch andere GNTM-Kandidatinnen erheben schwere Vorwürfe (mehr Promi- und TV-News bei RUHR24).

Lijana Kaggwa spricht über ihre Verletzungen.

Lijana wolle mit ihrem Look ein Zeichen setzen, dass man bei Cybermobbing nicht sieht, wie sehr es die betroffenen Personen tatsächlich verletzt. „Das ist auch die Gefahr von Hass im Netz, weil die Reaktion von dem Gegenüber für euch gar nicht sichtbar ist“, erklärt sie weiter. Ein Fan schreibt dazu: „Ich hoffe so sehr, dass dieses Video viral geht, sodass Menschen mehr nachdenken und dass das alles aufhört.“

Rubriklistenbild: © Hartenfelser/Imago