Freudentanz im Bikini

Heidi Klum trägt alten Bikini von Leni auf – Mega-Star steuerte Design bei

Heidi Klum und ihre Tochter scheinen ein besonders enges Verhältnis zueinander zu haben. Nun trägt das Topmodel einen alten Bikini ihrer Leni.

Los Angeles – Schon bei GNTM wirkten Heidi Klum (49) und Leni Klum (18) sehr vertraut. Heidi und Leni Klum blödelten am Set von GNTM herum und wirkten dabei manchmal eher wie Freundinnen, anstatt wie Mutter und Tochter. Sie scheinen so eng miteinander zu sein, dass sie sogar ihre Kleidung teilen, wie tz.de berichtet.

Model Leni Klum
Geboren 4. Mai 2004 (Alter 18 Jahre), New York City, New York, Vereinigte Staaten
ElternHeidi Klum, Flavio Briatore, Seal

Heidi Klum trägt Bikini ihrer Tochter Leni – Video auf Instagram aufgetaucht

Auf Instagram postet Heidi Klum nämlich ein kurzes Video von sich. Die Model-Mama trägt einen knappen pastellgelben Bikini mit Rüschen und tanzt und hüpft ausgelassen auf ihrer Terrasse herum. Darunter schreibt die 49-Jährige: „Hier tanze ich glücklich in @leniklums ‚hand me downs‘“.

Bedeutet: Der Bikini hat vorher Leni Klum gehört, doch sie hat ihn ihrer Mutter vermacht. Ob Leni Klum ihn überhaupt getragen hat? Zumindest entdeckt man im Netz keine Fotos des Nachwuchsmodels darin. Wenigstens Heidi Klum scheint ihre Freude an dem knappen Zweiteiler zu haben (mehr Promi-News auf RUHR24 lesen).

Heidi Klum tanzt auf Instagram – sie trägt Bikini von Tochter Leni

Der Bikini ist ein echtes Designerteil. Er stammt aus einer Sonderkollektion der Marke „Frankies Bikinis“, die Gigi Hadid entworfen hat. Und auch das Supermodel macht in dem Bikini eine super Figur.

Heidi Klums 18-jährige Tochter Leni Klum ist dabei, in ihre Model-Fußstapfen zu treten.

Vor kurzem verkündete Heidi Klum, wie stolz sie auf ihre Tochter sei. Denn Leni Klum hat ihren Highschool-Abschluss geschafft. Verwendete Quellen: Instagram/Heidi Klum & Instagram/Frankies Bikinis

Rubriklistenbild: © Faye s Vision/Cover Images/Imago; Image Press Agency/Imago; Collage: Sabrina Wagner/RUHR24

Mehr zum Thema