Debüt als Schauspielerin

GNTM: Ex-Kandidatin spielt neue Rolle bei „Rote Rosen“ in der ARD

Ex-GNTM-Kandidatin Lucy Hellenbrecht spricht im exklusiven Interview offen über ihre Trans-Rolle bei „Rote Rosen“.

Lüneburg – Lucy Hellenbrecht gehört zu den prominenten Neuzugängen bei „Rote Rosen“ – und sie ist die erste trans Darstellerin, die eine Rolle in der erfolgreichen ARD-Telenovela übernimmt. In Staffel 20 von „Rote Rosen“ spielt Lucy Hellenbrecht Nici Reichard, die Tochter der neuen Rose Sandra, die von Theresa Hübchen verkörpert wird. Sandra zieht mit Nici nach Lüneburg, wo „Rote Rosen“ seit Jahren gedreht wird. Dort verliebt sich Nici ausgerechnet in Finn (Lucas Bauer), den Sohn von Sandras Lebensgefährten Bernd (Tim Olrik Stöneberg), der jedoch zunächst nicht ahnt, dass Nici trans ist.

Model:Lucy Hellenbrecht
Geboren:20. November 1998 in Kassel als Luca
Größe:174 cm
TV-Sendungen:Rote Rosen, Germany's Next Topmodel, Staffel 15 (2020)

Ex-GNTM-Kandidatin Lucy Hellenbrecht bei „Rote Rosen“ (ARD) – darum spielt sie Nici

In Folge 3571 von „Rote Rosen“, die das Erste am 31. Mai 2022 um 14:10 Uhr ausstrahlt, ist Lucy Hellenbrecht das erste Mal als Nici zu sehen. „Die ‚Rote Rosen‘-Produktion kam auf mich zu und hat mir die Idee präsentiert, dass sie eine Geschichte mit einer Transfrau erzählen möchten. Natürlich nur unter der Bedingung, dass die Rolle auch von einer echten Transfrau verkörpert wird“, so Hellenbrecht im Interview mit 24hamburg.de über den Start der Zusammenarbeit. „Ich war interessiert daran und habe dann einfach einen ganz normalen Castingprozess durchgemacht.“ (mehr Promi-News auf RUHR24 lesen).

Die Möglichkeit, als erste Transgender bei „Rote Rosen“ mitzuwirken, ließ sich Lucy Hellenbrecht nicht entgehen, auch wenn sie und Nici kaum etwas gemeinsam hätten, wie 24hamburg.de berichtet. „Aber wir teilen nun mal die gleiche Hintergrundgeschichte“, so die Ex-GNTM-Kandidatin gegenüber 24hamburg.de. „Von daher haben wir einfach generell diese innere Stärke gemeinsam.“

Ich habe in meinem Job das Privileg, dass mir jeden Tag aufs Neue einmalige Möglichkeiten geboten werden und genau deswegen habe ich die Rolle angenommen, weil es genau so eine einmalige Chance ist.

Lucy Hellenbrecht im 24hamburg.de-Interview

GNTM: Ex-Kandidatin Lucy Hellenbrecht ist für „Rote Rosen“ umgezogen

Seit 2006 wird die ARD-Telenovela „Rote Rosen“ in Lüneburg gedreht – mit rund 78.000 Einwohnern (hansestadtlueneburg.de/ Stand 31.12.2021) nicht gerade eine Großstadt. Für ihre erste Rolle als Schauspielerin ist Lucy Hellenbrecht extra in die Hansestadt gezogen, dauerhaft wird Lüneburg aber wohl nicht das Zuhause des Transmodels. „Lüneburg ist mir persönlich etwas zu dörflich. Ich bin einfach ein riesiger Fan von richtigen Großstädten wie Hamburg, Berlin etc. Und finde, ich passe hier nicht so richtig hin“, gesteht Hellenbrecht, die in Kassel geboren wurde, im exklusiven Interview mit 24hamburg.de.

Das Leben in Lüneburg habe aber auch seine Vorteile, wie Lucy Hellenbrecht bereits feststellen konnte. „Nichtsdestotrotz ist Lüneburg eine sehr schöne Stadt und gerade abends genieße ich es, hier Fahrrad zu fahren und spazieren zu gehen“, so der „Rote Rosen“-Neuzugang. Vor allem die neuen Kolleginnen und Kollegen haben Lucy Hellenbrecht das Einleben leichtgemacht. „Das Team von ‚Rote Rosen‘ hat mich super aufgenommen“, schwärmt Hellenbrecht gegenüber 24hamburg.de. „Mir fällt es generell aber auch nicht schwer, neue Kontakte zu knüpfen und offen auf Menschen zuzugehen. Ich habe mir auf jeden Fall schon meine kleine Clique hier zusammengestellt.“

Rote Rosen: GNTM-Kandidatin wird jetzt ARD-Schauspielerin

Im September 2021 verkündete Lucy Hellenbrecht völlig überraschend die Trennung von ihrem damaligen Freund Nikita. Jetzt steht sie täglich für „Rote Rosen“ gemeinsam mit Ex-“Dahoam is Dahoam“-Star Lucas Bauer vor der Kamera – Kussszenen inklusive. Aber wäre der Schauspieler auch privat ihr Typ? „Lucas und ich haben uns von Anfang an auf einer sehr freundschaftlichen Ebene kennengelernt. Von daher habe ich ihn noch nie unter dem Aspekt betrachtet, ob er für mich auch ein Traummann sein könnte“, erklärt Lucy Hellenbrecht im Interview.

Was ihren Traummann betrifft, hat Lucy Hellenbrecht ganz konkrete Vorstellungen: „Mein Traummann sollte optisch und charakterlich einfach nur perfekt sein. Ist ja nicht zu viel verlangt“, so die neue „Rote Rosen“-Darstellerin lachend.

Lucy Hellenbrecht spielt in „Rote Rosen“ mit

Heidi Klum warf Lucy Hellenbrecht bei GNTM raus – bei „Rote Rosen“ startet sie durch

Ende April wurde offiziell bekannt gegeben, dass Lucy Hellenbrecht in der 20. Staffel von „Rote Rosen“ eine der Hauptrollen übernimmt. Sowohl ihre Fans als auch langjährige „Rote Rosen“-Zuschauer zeigten sich bei Social Media begeistert von der Nachricht. „Es hat mich extrem gefreut, dass die Reaktionen durchweg positiv waren“, betont Hellenbrecht, die jetzt schon die „Rote Rosen“-Darstellerin mit den meisten Instagram-Fans ist.

Ich wusste zwar, dass meine Community hinter mir steht, aber natürlich rechnet man auch mit dem ein oder anderen Negativen. Dass es wirklich gar nichts Negatives gab, hat mich wirklich unfassbar gefreut. 

Lucy Hellenbrecht im 24hamburg.de-Interview

GNTM mit Heidi Klum: Lucy Hellenbrecht spielt jetzt bei „Rote Rosen“ (ARD)

Lange Drehtage, Texte lernen, früh aufstehen – als Darstellerin in einer täglichen Serie wie „Rote Rosen“ bleibt wenig Freizeit. Der Spaß kommt am Set aber trotzdem nicht zu kurz, wie Lucy Hellenbrecht verrät. „Eigentlich ist das Drehen der Szenen der kleinste Part. An sich macht man den ganzen Tag mit seinen Kollegen Blödsinn.“ Ob sie sich in Zukunft eher aufs Modeln oder auf die Schauspielerei konzentrieren möchte, ist noch nicht entschieden.

„Ich werde es so machen wie bisher immer in meinem Job. Ich nehme es, wie es kommt“, erklärt Lucy Hellenbrecht gegenüber 24hamburg.de. Schwer falle ihr dabei keine der Aufgaben. „Ich finde beides nicht herausfordernd, weil ich einfach mit dem Job vor der Kamera meine Berufung gefunden habe.“ Wie sich Lucy Hellenbrecht als Nici Reichard bei „Rote Rosen“ schlägt, können die Fans dann ab dem 31. Mai 2022 im Ersten verfolgen, immer montags bis freitags um 14:10 Uhr.

Rubriklistenbild: © Photopress Müller/Imago

Mehr zum Thema