Sorge um ihren Vater

Boris Becker: Tochter Anna Ermakowa wollte Gericht mit rührendem Brief umstimmen

Anna Ermakowa zeigt sich entsetzt und „geschockt“ über das Urteil für ihren Vater Boris Becker. Ihre Fans unterstützen sie auf Instagram.

London – Von Richterin Deborah Taylor bekam Boris Becker (54) am Freitag (29. April) das Urteil mitgeteilt: Zweieinhalb Jahre Gefängnis für die Tennis-Legende. Der Schock sitzt vor allem bei Beckers Familie tief, wie seine einzige Tochter Anna Ermakowa (22) der Bild berichtete. Annas Fans drücken ihr via Instagram Begeisterung für die Unterstützung ihres Vaters aus.

NameAnna Ermakowa
Geboren22. März 2000 (Alter 22 Jahre), London, Vereinigtes Königreich
ElternBoris Becker, Angela Ermakowa
GeschwisterElias Becker, Noah Becker, Amadeus Becker

Boris Becker muss nach Insolvenzverfahren ins Gefängnis

Der frühere Tennisprofi hat Vermögen im Wert von mehr als einer Million Euro in seinem Insolvenzverfahren nicht offengelegt. Der Londoner Gerichtshof kam Boris Beckers verschleiertem Vermögen jedoch auf die Schliche – demnach überwies Becker unerlaubterweise hohe Geldsummen an Familienmitglieder und verschwieg seine Anteile an einer Firma für künstliche Intelligenz – ganz zu schweigen von seinem Anwesen in seinem Heimatort Leimen.

Insgesamt erhob die Staatsanwaltschaft daraufhin 24 Anklagepunkte. Die Klägerin beschuldigte Becker, diese Gelder absichtlich verschleiert zu haben. Boris Becker verteidigte sich, indem er die Schuld seinen Beratern zuwies. Nach seiner vollzogenen Haftstrafe soll ihm sogar die Abschiebung aus Großbritannien drohen.

Boris Becker sitzt im Gefängnis.

Boris Becker: Tochter Anna Ermakowa macht sich große Sorgen

Kurz nach der Verkündung des Urteils gab Anna Ermakowa im Gespräch mit der Bild preis: „Ich stehe unter Schock darüber, dass er für zweieinhalb Jahre ins Gefängnis muss“. Sie habe sich zuvor dafür eingesetzt, dieses Urteil abzuwenden, vor allem für ihren kleinen Bruder Amadeus.

„Ich habe versucht so gut zu helfen wie ich konnte und ans Gericht einen Brief geschrieben, um darauf hinzuweisen, dass mein kleiner Bruder Amadeus erst 12 Jahre alt ist“. Ihm werde die Vaterfigur in dieser essenziellen Zeit seines Lebens entrissen. Sie mache sich über sein Wohlergehen in diesem Zusammenhang große Sorgen. „Es ist nicht fair, dass er das jetzt durchmachen muss“.

Sie werde nicht nur ihrem Bruder helfen, sondern auch ihrem Vater, damit er diese schwere Zeit übersteht und Boris Becker im Gefängnis so oft besuchen, wie sie kann, erklärt Ermakowa.

Boris Becker: Tochter Anna Ermakowa erhält Zuspruch von Fans

Über einen Instagram-Post, indem sich die 22-Jährige in einer engen Corsage präsentierte und damit für ziemliches Aufsehen sorgte, drücken ihre Fans über die Kommentarfunktion ihr Mitgefühl aus. „Hey, gestern war ein schwarzer Tag für deinen Dad. Haltet zusammen. Nina Ruge hat früher immer zum Schluss gesagt: „Alles wird gut“. Keep going“, schreibt einer der Fans (mehr News zu Promis und TV bei RUHR24).

Doch nicht nur Mitgefühl macht sich in den Foren breit. Anna erhält zudem viel Anerkennung und Applaus für die öffentliche Unterstützung ihres Vaters. „Danke, dass du deinen Vater unterstützt, das ist eine sehr gute Entscheidung. Du bist ein Kind, auf das man stolz sein kann“, schreibt ein anderer. „Wunderschöne junge Frau und so viel Mitgefühl für ihren Papa“.

Rubriklistenbild: © Tayfun Salci/imago

Mehr zum Thema