„Da geht mir immer das Herz auf“

Tommi Schmitt und Felix Lobrecht schwärmen in „Gemischtes Hack“ vom Ruhrgebiet

Felix Lobrecht und Tommi Schmitt sind Fans des Ruhrgebiets – mit Abstrichen. Das hat das Duo in seinem Podcast „Gemischtes Hack“ verraten.

Berlin/Köln – Fans des Podcasts „Gemischtes Hack“ wissen: Mittwoch ist Hacktag. Und so erschien am Mittwoch (23. März) die inzwischen 177 Episode des Hörvergnügens auf Spotify. Comedian Felix Lobrecht (33) und TV-Moderator Tommi Schmitt (33) sprachen dabei mal wieder über Gott und die Welt – dieses Mal aber auch über das Ruhrgebiet. Und wie es scheint, sind die beiden Fans.

PodcastGemischtes Hack
ModerationFelix Lobrecht, Tommi Schmitt
Veröffentlichung27. Sep. 2017–
Verlag/LabelSpotify

Gemischtes Hack: Felix Lobrecht und Tommi Schmitt schwärmen vom Ruhrgebiet

Das Thema angefangen hat der „Studio Schmitt“-Moderator mit der Frage „Wie stehst du eigentlich zum Ruhrgebiet?“ Darauf gekommen ist er offenbar, weil er als Fan von Borussia Mönchengladbach beim Bundesliga-Spiel gegen den VfL Bochum im Vonovia Ruhrstadion zu Gast war.

Das Match wurde beim Stand von 0:2 wegen eines Becherwurfs abgebrochen, zu dem sich Tommi Schmitt scherzhaft selbst bekannt hat. Der Ausflug schien dem 33-Jährigen dennoch in positiver Erinnerung geblieben zu sein. „Ich bin ja einfach großer Fan des Ruhrgebiets“, verriet er seinem Podcast-Partner Felix Lobrecht dazu.

Gemischtes Hack: Tommi Schmitt und Felix Lobrecht finden das Ruhrgebiet hässlich

Die Region in Nordrhein-Westfalen habe dem gebürtigen Detmolder sogar gezeigt, dass er einfach nach NRW gehöre. „Das ist auf so ne geile Art ehrlich alles. Irgendwie, das Ruhrgebiet, da geht mir immer das Herz auf“, verriet er und ergänzte, dass die hässlichen Ecken in Städten des Ruhrgebiets es dennoch schaffen, Charme zu haben.

Felix Lobrecht gab ihm da nur recht und erklärte „Ich mag das Ruhrgebiet.“ Allerdings bestätigte auch er, dass es „unglaublich hässlich“ sei. Angetan hat es ihm die NRW-Region wohl auch deshalb, weil sie ihn irgendwie an Berlin erinnere, speziell aber an den Stadtbezirk Neukölln, in dem er aufgewachsen ist (mehr News über Promi & TV auf RUHR24).

Gemischtes Hack: Felix Lobrecht braucht Hotel-Tipps fürs Ruhrgebiet

Ein großes Aber nannte der Comedian, der auf seiner neuen Tour „All You Can Eat“ unter anderem auch in Oberhausen auftreten wird, dann doch noch: „Hotels im Ruhrgebiet sind wirklich ganz schwieriges Thema.“ Einen konkreten Namen wollte er nicht nennen, doch speziell bei einer Übernachtungsmöglichkeit in Gelsenkirchen habe „nix gestimmt“.

Tommi Schmitt und Felix Lobrecht von Gemischtes Hack sind Fans des Ruhrgebiets

Das sei auch der Grund dafür, dass er nach Auftritten im Ruhrgebiet zum Übernachten lieber nach Köln fahre. Seine Zuhörer bat er darauf hin noch, ihm doch gute Hotels im Ruhrgebiet zu nennen. Womöglich wird er die Tipps in einer kommenden Folge von „Gemischtes Hack“ noch weitergeben. Lob gab es von dem 33-Jährigen derweil immerhin noch für das Bermuda3eck in Bochum, in dem er auf Tour einen netten Abend erlebte.

Rubriklistenbild: © IMAGO/Future Image/S. Adam, IMAGO/Jan Huebner

Mehr zum Thema