Streit nach erstem Wiegen

"Rosins Fettkampf" auf Kabel Eins: Frank Rosin im Streit mit einer Kandidatin - "Da scheiß ich drauf!"

+
In der ersten Folge von "Rosins Fettkampf" kam es zum großen Streit.

Bei "Rosins Fettkampf" auf Kabel Eins hat es mächtig Zoff gegeben. Der Grund: das Wiegen. Zwischen einer Kandidatin und Frank Rosin flogen die Fetzen.

  • Seit Donnerstagabend (2. Januar) geht "Rosins Fettkampf" bei Kabel Eins in die zweite Staffel.
  • Und die erste Folge hatte es schon in sich.
  • So kam es beim Wiegen zum großen Streit - und der Verlierer überraschte.

Ruhrgebiet - Am Donnerstagabend (2. Januar) ging es in die erste Runde von "Rosins Fettkampf". Und diese hatte es gleich in sich. Denn: Frank Rosin (53) legte sich gehörig mit den Promi-Teamleitern Willi Herren (44) und Rebecca Siemoneit-Barum (42) an.

"Rosins Fettkampf" (Kabel Eins): Frank Rosin coacht Lindenstraße-Schauspieler und zehn weitere Kandidaten

Die Weihnachtstage sind vorbei und der Blick auf die Waage ist für viele mehr als schockierend. So vermutlich auch für die zehn Kandidaten der Abnehmshow "Rosins Fettkampf". Aber auch für die beiden Teamleiter Willi Herren und Rebecca Siemone it- Barum, beide bekannt aus der ehemaligen ARD-Soap "Lindenstraße", war der Gang auf die Waage eher ungemütlich.

Für den Moderator Frank Rosin, der kürzlich beim World Club Dome war, ging es ebenfalls auf die Waage. In der zweiten Runde seines Kampfes gegen die Kilos hat er mit einem Startgewicht von über 117 Kilo angefangen - und nimmt sich die 100er-Marke als Ziel vor. Anschließend ging es noch mal zu einem letzten gemeinsamen Essen - inklusive Burger, Pasta, Muffins, Kuchen und Schokolade.

Frank Rosin zeigt bei "Rosins Fettkampf" (Kabel Eins) gesunde Alternativen zu Mettbrötchen und Co.

Dabei wurden auch die Teams in verschiedene Diät-Kategorien eingeteilt. Die fünf Kandidaten im Team von Willi Herren schließen sich der Low-Carb-Bewegung an. Das Team mit ebenfalls fünf Kandidaten von Rebecca Siemoneit - Barum verzichtet dagegen auf Fett.

Frank Rosin machte anschließend seinen eigentlichen Beruf alle Ehre und kochte den beiden Teams jeweils ein Gericht passend zu ihrer Diät. So gab es für Team Willi ein Avocadotatar mit Pumpernickel statt Mettbrötchen und für Team Rebecca Hähnchen-Bolognese mit viel Gemüse statt der üblichen Bolognese aus fettigem Hackfleisch.

Frank Rosin bei "Rosins Fettkampf" (Kabel Eins) im Streit mit Rebecca Siemoneit-Barum

Anschließend mussten sich die Kandidaten zwei Wochen alleine durch die Diäthölle zwängen. Kleine Homestorys der Kandidaten zeigen: Bei ihnen läuft es ganz gut mit der Ernährungsumstellung und auch Sport in den Alltag zu integrieren ist für die Kandidaten kein Problem.

Für einige allerdings schon. Teamchefin Rebecca hatte mit dem Sport viele Probleme und kam, dank fehlender Motivation nach Drehtagen, nicht zum sporteln. Das fand Frank Rosin - der demnächst bei "Schlag den Star" antritt -beim Wiegen allerdings gar nicht lustig - und so kam es zum Streit zwischen dem Sternekoch und der Schauspielerin.

Frank Rosin als Verlierer der Sendung "Rosins Fettkampf"(Kabel Eins): Er nahm am wenigsten Gewicht ab

Für Frank nur eine billige Ausrede, was er der Schauspielerin auch direkt ins Gesicht sagte. Den Vorwurf ließ Rebecca allerdings nicht auf sich sitzen. Nach einem ewigen hin und her zwischen den beiden brach Rebecca das Gespräch mit den Worten "Da scheiße ich drauf, ganz ehrlich" ab - auch in der zweiten Folge gab es wieder mächtig Zoff.

Glück für Rebecca: Sie nahm prozentual mehr Gewicht ab als Konkurrent Willi Herren. Daher musste der Kandidat mit dem wenigstens verlorenen Gewicht aus dem Team des Mallorcasängers gehen. Für Thomas das Aus in der Sendung, die nicht nur gegen überschüssige Kilos, sondern auch um schwindende Zuschauer kämpft.

Video: Wie erging es Thomas nach dem Ausscheiden im Fettkampf?

Wer allerdings am meisten schockte: Frank Rosin - denn dieser verlor nur 2,6 Kilo. Im Vergleich: Meist lag das verlorene Gewicht in den zwei Wochen bei den Kandidaten zwischen 8 und 10 Kilo. 

Mehr zum Thema