Show floppt im MDR

Florian Silbereisen knackt Negativ-Rekord im TV: ARD ist selbst schuld 

Florian Silbereisen ist mit der dritten Ausgabe von „Schlager oder N!xxx“ beim ARD-Sender MDR gefloppt und hat ein historisches Quotentief eingefahren.

Leipzig – Das war wohl nichts – die neue Schlagersendung mit Florian Silbereisen (41) floppte. Nachdem der Sendetermin bereits zweimal in diesem Jahr verschoben wurde, hätte die Vorfreude bei den Fans groß sein können, nur dem war nicht so. Vermutlich war auch die Wahl des Sendetermins nicht ganz unschuldig an dem Quotenflop von „Schlager oder N!xxx“ (MDR), tz.de berichtet.

 Florian Silbereisen knackt Negativ-Rekord im TV: ARD ist selbst schuld 

Gänzlich neu ist das Show-Format nicht – vor der langen Durststrecke 2022 präsentierte Florian Silbereisen bereits zwei Episoden. Die letzte wurde im September 2021 ausgestrahlt und sorgte für einen Marktanteil von 13,1 Prozent.

Während diese 366.000 Zuschauer für die Verhältnisse von Florian Silbereisen relativ mager klingen, dürften die Zahlen der jetzigen Folge erschrecken. Die dritte Ausgabe des TV-Formates „Schlager oder N!xxx“, das mit dem Slogan „So viel Spaß hat der Schlager noch nie gemacht“ beworben wird, erreichte nur 175.000 Menschen und somit 5,3 Prozent.

Florian Silbereisen in der ARD verliert gegen Thomas Gottschalk beim ZDF

Das gleicht einem historischen Quotentief für Florian Silbereisen, der zuletzt mit einem Auftritt von Nena für Aufruhr gesorgt hat, – ein Misserfolg, den wir von dem jüngsten Showmaster gar nicht gewohnt sind. Es könnte aber durchaus damit zu tun haben, dass der TV-Profi ernstzunehmende, gar legendäre Konkurrenz hatte. Florian Silbereisen musste sich nämlich gegen TV-Ikone Thomas Gottschalk (72) und „die größte Unterhaltungsshow Europas“, wie Sender ZDF sie nennt, antreten (mehr Promi-News auf RUHR24 lesen).

Die Rede ist natürlich von Kult-Show „Wetten, dass..?“, die genau wie „Schlager oder N!xxx“ am 19. November zur Prime-Time ausgestrahlt wurde – und zudem auch noch live. Die Unterhaltungssendung erreichte im Vergleich einen Marktanteil von insgesamt 39,5 Prozent – es schalteten über 10 Millionen Menschen ein, berichtet DWDL.

Florian Silbereisen ist mit seiner MDR-Quizshow „Schlager oder Nixx“ gefloppt.

Da muss das Vertrauen in die Silbereisen-Show bei den MDR-Verantwortlichen schon gewaltig groß gewesen sein, dass sie eine Ausstrahlung zeitgleich mit „Wetten, dass..?“ auswählten. Dass das Schlagerformat mit der ZDF-Konkurrenz Einbußen einfahren würde, müsste auch dem Sender bewusst gewesen sein. An der Wahl der Gäste kann es zumindest nicht gelegen haben. Mit dabei waren beliebte Künstler aus der Schlagerwelt: Daniela Alfinito, Ben Zucker, Schlagerpärchen Marina Marx und Karsten Walter, die Draufgänger und Andy Borg, die sich mit lustigen Aufgaben und Spielen ihre Bühnenzeit erarbeiten mussten.

Rubriklistenbild: © Christian Schroedter/Imago