Neben Livestreams

Stundenlange Mammut-Sendung zum Tod der Queen: ARD und ZDF hart kritisiert

Am 19. September findet die Beerdigung von Queen Elizabeth II. statt. Einige deutsche TV-Sender berichten live über die Trauerfeier.

Update, Donnerstag (22. September), 15.11 Uhr: London – Die stundenlange, teilweise parallel stattfindende Berichterstattung von ARD und ZDF zum Begräbnis der Queen hat für viel Kritik gesorgt: Christian Lindner will jetzt sogar die GEZ-Gebühren deckeln.

Erstmeldung, Donnerstag (15. September), 13.19 Uhr: Queen Elizabeth II. ist am Donnerstag (8. September) im Alter von 96 Jahren verstorben. Im Schloss Balmoral soll sie nach Angaben der königlichen Familie friedlich eingeschlafen sein. Am Montag (19. September) findet eine Trauerfeier zum Gedenken der Königin statt. Einige deutsche TV-Sender übertragen das Ereignis live aus London.

PersonQueen Elizabeth II.
Geboren21. April 1926 (Alter 96), Mayfair, London
Verstorben8. September 2022, Balmoral
EhemannPhilip, Duke of Edinburgh (✝ 2021)

Beerdigung der Queen: TV-Sender übertragen die Trauerfeier live im TV

„Trauer ist der Preis, den wir für die Liebe zahlen“, verkündete Queen Elizabeth noch zu Lebzeiten. Diese Trauer traf nach dem Tod der Königin unzählige Menschen in Großbritannien, welche ihre Monarchie schätzen und lieben. Doch auch an Deutschland und zahlreichen anderen Ländern geht das Ableben der Queen nicht spurlos vorbei (mehr Promi- und TV-News bei RUHR24).

Queen Elizabeth II. saß insgesamt 70 Jahre lang auf dem Thron und war damit nicht nur das Oberhaupt der königlichen Familie, sondern regelrecht eine Ikone. Das Interesse der Öffentlichkeit ist demnach groß – so groß, dass ZDF und RTL bereits ihr TV-Programm für die Royals geändert haben.

Beerdigung der Queen im TV: Diese TV-Sender übertragen die Trauerfeier live im TV

Für die Trauerfeier sollen sich ebenfalls einige TV-Sender von ihrem eigentlichen Sendeplan verabschiedet haben. Auf diesen Programmen können Zuschauer somit die Beerdigung von Queen Elizabeth II. live im TV sehen:

  • ZDF berichtet am Montag (19. September) direkt im Anschluss an das ZDF-Morgenmagazin live aus London. Los geht es somit um 9 Uhr im „ZDF Spezial“.
  • ARD hat ebenfalls eine Sondersendung geplant, und wolle ab 9 Uhr die Trauerfeier für die Queen zeigen. Um 20:15 Uhr wird zudem eine Zusammenfassung der besonderen Zeremonie präsentiert. Diese wird unter dem Motto „Abschied von der Queen – Beisetzung in Windsor“ ausgestrahlt.
  • Sat.1 möchte die Trauerfeier hingegen den ganzen Tag lang begleiten. Dort geht es bereits während des Frühstücksfernsehens mit einer Liveschalte nach London los. Die Berichterstattung „Goodbye, Queen Elizabeth – Die Welt nimmt Abschied“ startet direkt im Anschluss um 11 Uhr. Der Film „The Queen“ folgt dann um 18 Uhr.
  • RTL passt das Programm mit „Punkt 12 Spezial: Letzte Ehre für die Queen – Die Welt verabschiedet sich von Elizabeth II.“ ebenfalls an. Diese Sondersendung soll von 9 bis 15 Uhr ausgestrahlt werden, bevor es unter demselben Motto bei „Exclusiv Spezial“ weitergeht. In dieser Sendung gedenkt RTL von 15 bis 18:45 an die verstorbene Monarchin.

Neben den TV-Sendern gäbe es auch die Möglichkeit, die Trauerfeier online auf ZDFheute und in der ZDFmediathek zu sehen. Sat.1 weist außerdem auf die App von ProSiebenSat.1 namens Joyn hin.

Queen Elizabeth II., fotografiert im Juni 2022. (Archivfoto)

Nach Angaben der Tagesschau beginnt die Trauerfeier zum Gedenken an Queen Elizabeth II. am Montag (19. September) um 12 Uhr in der Kathedrale. Im Anschluss soll der Sarg in einer Prozession zum Wellington Arch gebracht werden. Mit dem königlichen Leichenwagen ginge es dann weiter zur St. George-Kapelle, wo die Königin beigesetzt wird. Ob dieser Ablauf doch noch von weiteren deutschen TV-Sendern ausgestrahlt wird, bleibt nun abzuwarten.

Rubriklistenbild: © Archivfoto: Papixs / Starface / Imago Images | Bearbeitung: IPPEN.MEDIA