Neue Staffel - neue Ideen

Recall-Neuerung bei DSDS 2022 - für Gesangstalente wird es dramatisch

In der 19. Staffel von DSDS wird sich im Recall etwas ändern. Gesangstalenten droht ein jähes Ende der TV-Karriere. Die Fan-Meinungen gehen auseinander.

Köln - Deutschland sucht den Superstar* startet im Januar in die 19. Staffel. Der Starttermin für DSDS 2022 steht mittlerweile genau fes*t. Wer sich so lange Jahr für Jahr in der TV-Welt hält, der muss sich auch regelmäßig etwas Neues überlegen, um die Fans bei Laune zu halten. Im vergangenen Jahr ging es etwa für die Castings auf ein Schiff (alle News zu Promi und TV auf RUHR24*).

FormatGesangs-Casting-Show
Vollständiger NameDeutschland sucht den Superstar
Bisherige Staffeln18 (Staffel 19 startet am 22. Januar)
Erster GewinnerAlexander Klaws (2003)
Bislang letzter GewinnerJan-Marten Block (2021)
Jury in Staffel 19Florian Silbereisen, Toby Gad, Ilse DeLange

Deutschland sucht den Superstar 2022: Neue DSDS-Jury ohne Dieter Bohlen

Und in diesem Jahr müssen wohl erst recht neue Ideen her. Schließlich glauben viele nicht, dass DSDS nach dem Aus von Dieter Bohlen* an ein ähnliches Niveau wie zu den Pop-Titan-Zeiten heranreichen kann.

Dass man mit der neuen Jury rund um Florian Silbereisen* erstmal beweisen muss, dass die Show noch immer absolutes Erfolgspotenzial hat, scheint auch den Machern klar zu sein. Spektakulär ist etwa, dass die Castings nun in einem riesigen Glaswürfel an den jeweiligen Orten stattfanden - und Passanten offenbar dabei zuschauen konnten.

DSDS 2022: Recall-Neuerung in neuer Staffel - für Gesangstalente könnte es dramatisch werden

Und auch in der Recall-Struktur gibt es eine Änderung. Die dürfte aber so manch ein Gesangstalent gut ins Schwitzen bringen.

Die Neuerung verkündete man nun auf der offiziellen Instagram-Seite der Casting-Show. Und die hat es in sich. „Neu in diesem Jahr: Am Ende jeder Casting-Sendung werden die Recall-Kandidaten direkt um die Tickets in die Top 25 und damit um den Einzug in den Auslands-Recall singen.“

Bei DSDS 2022 wartet die Jury für die Recall-Sänger mit einer neuen Überraschung auf.

Traditions-Casting-Show: Das ist DSDS

Das ist wirklich mal eine spektakuläre Änderung. Statt neuem Song mit Vorbereitung in einer Gruppe wird direkt nach dem Casting gegeneinander angetreten und ausbaldowert, wer es mit in die nächste Recall-Runde in Italien schafft.

Auf Instagram versucht die Casting-Show, die Vorteile des neuen Konzeptes direkt einmal herauszustellen. „Ihr wisst also direkt nach der Sendung, ob eure Favoriten mit ins sonnige Italien fliegen“, heißt es im Post weiter.

Den Gesangstalenten droht dadurch allerdings offenbar schnell ein böses Erwachen. Schließlich kann man sich so doch nur bedingt über den Recall-Zettel freuen, wenn man nach nur wenigen Stunden der Freude vielleicht schon wieder aus der Show gekegelt wird.

Recall-Änderung bei DSDS: Fan-Meinungen gehen weit auseinander - Verdacht kommt auf

Bei den DSDS-Fans bringt die Idee gemischte Gefühle auf. „Finds schade für Leute, die nen Recallzettel bekommen und am Tag ihres Weiterkommens ausscheiden. Schon schade, wirkt dann medial auch weniger“, befindet etwa ein in den Instagram-Kommentaren.

„Das haben die doch nur so gemacht, um die Anzahl der Folgen zu kürzen, weil es eh keiner guckt“, wird ein anderer zynisch. Allerdings macht sich auch Vorfreude durch die neue Regelung breit. „Es wird soooooo aufregend. Pure Vorfreude“, feiert etwa einer. „So nice“ und „geil“, finden andere.

Wie „nice“ das Ganze wird - und vor allem wie „geil“ die Talente die neue Regelung finden werden, wird sich schon bald herausstellen. Die neue DSDS-Staffel startet nämlich bereits am 22. Januar (eine Übersicht über alle Sendetermine gibt es hier*).

Und Jury-Star Florian Silbereisen hofft offenbar auf ein besonderes Schlager-Sternchen aus der Kategorie Helene Fischer*. Einem Talent machte er aber schon eine Ansage im Bohlen-Stil*. *RUHR24 und *tz.de sind Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Matthias Bein/DPA