Auf Instagram

Shirin David rächt sich an RTL: „Promo auf meinen Nacken“

Die letzte Staffel DSDS soll wieder mit Dieter Bohlen an den Start gehen. Seine Wunschkandidatin ist allerdings nicht Teil der Jury. Jetzt ist klar, wieso.

Köln – Egal welche Konstellation, bei der Jury von „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) scheint das Drama vorprogrammiert zu sein. 2020 sorgte Michael Wendler (50) für Aufsehen, als er während der Produktion Deutschland verließ. Doch auch davor gab es schon Spannungen zwischen den Juroren, wie zuletzt Tom Kaulitz (32) verriet. Auch vor der neuen und finalen Staffel von DSDS ist die Jury Thema.

TV-SendungDeutschland sucht den Superstars (DSDS)
Erstausstrahlung9. November 2002
SenderRTL

DSDS soll 2023 das letzte Mal laufen – Dieter Bohlen äußert Jury-Wünsche

Denn bei DSDS wurden die Karten in der Vergangenheit völlig neu gemischt und Jury-Plätze anders besetzt. Nachdem Dieter Bohlen (68) in der 19. Staffel von Florian Silbereisen (41) ersetzt wurde, soll der selbsternannte Poptitan in der 20. Ausgabe wieder mit an Board sein. Offenbar hatte Bohlen hier auch Mitspracherecht, denn immer wieder kursierten Gerüchte, dass er sich Sängerin Shirin David (27) an seiner Seite in der Jury wünschen würde. Jetzt ist allerdings eine andere Sängerin offiziell Teil der Jury.

Die Rapperin war bereits 2017 Teil von DSDS und ist mittlerweile musikalisch erfolgreicher denn je. Dass an den Gerüchten um Bohlens Jury-Wünsche etwas dran ist, bestätigte Shirin auf ihrem Instagram-Account – aber sie machte auch direkt klar, warum sie eben nicht zur TV-Show zurückkehrt. Besonders pikant: Dabei zeigte sie einen privaten Chatverlauf zwischen ihr und Dieter Bohlen.

Shirin David ist nicht bei DSDS dabei – sie zeigt Chat mit Dieter Bohlen

In ihrer Instagram-Story (wird nach 24 Stunden automatisch gelöscht) gab Shirin die Screenshots preis. Alles verrät die ehemals vor allem auf Youtube aktive Rapperin jedoch nicht. Einige Teile der Nachrichten sind abgeschnitten und so für ihre Follower nicht komplett nachvollziehbar. Es scheint allerdings tatsächlich so, als habe Dieter Bohlen zuerst den Kontakt zu Shirin David gesucht.

„Hey Shirin! Ich weiß nicht, ob deine Nummer noch gültig ist. Kannst du mich mal kurz anrufen?“, hat der selbsternannte Poptitan demnach an die Rapperin geschrieben. Shirin hat darauf zunächst allerdings nicht reagiert. Ob das Telefonat zwischen den beiden dennoch stattgefunden hat, ist unklar.

Einmal und nie wieder: Shirin David kehrt nicht zurück hinter das DSDS-Jurypult

Das Chatgespräch zwischen den beiden Musikern kommt ins Rollen, als Shirin auf eine Instagram-Story von Bohlen reagiert. Darin kommentiert er einen Medienbericht rund um DSDS und RTL mit „Blödsinn“.

Nach DSDS-Comeback: Dieter Bohlen und Shirin David chatten auf Instagram

„Erzählt RTL dir etwa auch nicht die ganze Wahrheit oder soll ich dir den Vertrag schwarz auf weiß schicken?“, schreibt die Rapperin Bohlen. Ob sie darauf auf ihren Vertrag von 2017 oder eine mögliche neue Vereinbarung rund um DSDS eingeht, ist nicht genau klar. Danach fehlen Teile des Chatgespräch.

Schnell macht die Sängerin aber deutlich, wieso sie in der 20. Staffel nicht Teil der DSDS-Jury sein will. „Vier weiße Menschen entsprechen nicht meinen Vorstellungen von einem neuen DSDS“, schreibt sie an Dieter Bohlen. Jedoch seien sowohl der Musikproduzent als auch RTL anderer Meinung gewesen (mehr TV-News bei RUHR24 lesen).

Denn Shirin schreibt auch, dass RTL genau dieser Forderung nicht nachkommen wollte. Dieter Bohle entgegnet im privaten Chat ebenfalls: „Ich hätte dich gern in der Jury gehabt, aber niemals mit deinen Forderungen.“

Shirin David rächt sich an RTL: „Promo auf meinen Nacken“

Doch warum zeigt Shirin David die privaten Chats mit Dieter Bohlen? Wie das aktuelle Verhältnis zwischen den beiden wirklich ist, darüber lässt sich nach dem Austausch nur spekulieren. Der Rapperin scheint es um etwas anderes zu gehen: Einen Denkzettel für RTL und DSDS.

In ihrer Instagram-Story schreibt sie „Ihr macht seit Wochen Promo auf meinen Nacken, jetzt mache ich Promo auf euren.“

Rubriklistenbild: ©  Rene Traut/Kirchner-Media/Imago; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema