„Zeit und Geduld“

DSDS 2022: Quote ohne Dieter Bohlen stürzt ab – Florian Silbereisen reagiert

„Deutschland sucht den Superstar“ startet mit viel Lob, aber auch mit mieser Quote in die neue Staffel ohne Dieter Bohlen. Florian Silbereisen hat bereits reagiert.

Köln – RTL hat sich den Start von DSDS 2022 vermutlich etwas anders vorgestellt. Die Castingshow bekam für seine neue Ausrichtung ohne Dieter Bohlen (67) viel Lob. Die neue Jury rund um Florian Silbereisen (40) kam gut an. Die Quoten waren allerdings mies und so musste der neue Chefjuror bereits reagieren.

SendungDeutschland sucht den Superstar (DSDS)
SenderRTL Television
Erstausstrahlung9. November 2002
IdeeSimon Fuller

DSDS 2022: Miese Quoten ohne Dieter Bohlen – Florian Silbereisen reagiert

„Deutschland sucht den Superstar“ (RTL) ist so schlecht in eine neue Staffel gestartet wie noch nie zuvor. Wie DWDL.de berichtet, schalteten lediglich 2,65 Millionen Zuschauer zum Staffelstart ein. Im vergangenen Jahr waren es immerhin noch 3,25 Millionen Zuschauer. Es scheint, als hingen die miesen Quoten auch mit dem Fehlen von Dieter Bohlen zusammen.

In der neuen Jury von DSDS sitzen Florian Silbereisen (40), Toby Gad (53) und Ilse DeLange (44). Die legten fröhlich und freundlich mit den ersten Kandidaten und Kandidatinnen der Sendung los. Der Chefjuror wurde im Interview mit Bild bereits auf den quotentechnisch schlechten Start angesprochen und reagiert entspannt.

DSDS-Start im Januar 2022: Florian Silbereisen bleibt trotz schlechter Quote entspannt

„Ich habe mit schlechteren Quoten gerechnet. Mit 2,65 Millionen liegen wir ja immerhin klar über dem RTL-Samstagabend-Durchschnitt der letzten Monate - obwohl DSDS mitten im Umbauprozess ist“, verriet Silbereisen gegenüber Bild (mehr Promi-News auf RUHR24 lesen).

Der 40-Jährige wünscht sich „Zeit und Geduld“ und auch dem Sender RTL dürfte klar sein, dass eine Sendung wie DSDS sich nicht von heute auf morgen ändern lässt. Die Kritiker reagierten immerhin auch positiv. „So viel Rückenwind von den Kritikern ist ja für DSDS – und auch für mich – ungewöhnlich und erfreulich. Da kann ich mich nur ganz herzlich bedanken“, erklärte Florian Silbereisen.

Rubriklistenbild: © Stefan Gregorowius/RTL