Heimsender RTL

DSDS-Moderator Marco Schreyl verrät Jury-Geheimnis: „Kenne ich noch gar nicht“

DSDS freut sich über Moderatoren-Rückkehrer Marco-Schreyl. Der plaudert vor seinem ersten Auftritt aus dem Nähkästchen.

Köln – Die RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ geht in die finale Phase, nur noch wenige Folgen stehen aus. Die Resonanz bisher: ernüchternd. Um die in den Keller rasenden DSDS-Quoten zu retten, griff der Sender zu außergewöhnlichen Mitteln.

PersonMarco Schreyl
Geboren1. Januar 1974 (Alter 48 Jahre), Erfurt
ModerationenFernsehen, Radio

DSDS (RTL): Moderator Marco Schreyl überrascht jetzt mit Jury-Geständnis

So holte RTL gleich zwei altbekannte Gesichter zurück. Thomas Anders, der Ex-“Modern Talking“-Kollege von Dieter Bohlen, wird für eine Live-Show Teil der Jury werden. Damit sitzt er an der Seite von Toby Gad, Ilse DeLange und Florian Silbereisen.

Er ist aber nicht die einzige Business-Größe, die ihren Weg in die Sendung findet. Moderator Marco Schreyl kehrt zur Show DSDS zurück. Die Talentshow moderierte der 48-Jährige bereits von 2005 bis 2012. Sein Comeback feiert er im Jahr 2022 – was ihn selbst überrascht.

DSDS: Moderator Marco Schreyl und RTL verbindet langjährige Zusammenarbeit

„Ich hätte tatsächlich nicht gedacht, dass DSDS und Marco Schreyl in diesem Leben noch einmal denselben Weg einschlagen werden“, erklärte Marco Schreyl der Bild. Den Sender und den Fernseh-Moderator verbindet eine langjährige Zusammenarbeit: Mehrere Verleihungen, Sport-Events und Shows moderierte und moderiert der gebürtige Erfurter noch heute bei RTL (mehr TV-News bei RUHR24).

Er selbst blickt auf die gemeinsame Historie erfreut zurück: „Von WDR2, über Deutschlandfunk Kultur, RTL am Morgen, stern TV Spezial und jetzt noch DSDS. Dass RTL so breit auf mich setzt, freut mich sehr! Ich werde als Person mit meinen Stärken wahrgenommen.“

Neu-DSDS-Moderator Marco Schreyl überrascht mit einem Jury-Geständnis.

DSDS-Moderator Marco Schreyl verrät Jury-Geheimnis: „Kenne ich noch gar nicht“

Jetzt, wo sein Comeback für DSDS bevorsteht, plauderte er ein wenig aus dem Nähkästchen und verriet: „Ich habe die Jury noch gar nicht persönlich kennengelernt. Wir werden uns einen oder zwei Tage vor der Show das erste Mal sehen.“

Bei all seiner Professionalität dürfte dies aber kein Problem sein. Darüber hinaus hat er ja immerhin noch vier Live-Shows Zeit, die Jury bestens kennenzulernen – und noch länger, um die langjährige Zusammenarbeit weiter auszubauen.

Rubriklistenbild: © C. Hardt/imago

Mehr zum Thema