Folge fünf der "Danni-Show"

Dschungelcamp (RTL): Erster Abbruch bei diesem Promi - "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!"

In der fünften Folge vom Dschungelcamp bei RTL hörten die Zuschauer den berühmten Satz. Daniela Büchner brach ihre Dschungelprüfung ab. Hier mehr.

  • Am Dienstagabend (14. Januar) lief auf RTL die fünfte Folge vom Dschungelcamp.
  • In dieser sagte Daniela Büchner den magischen Satz.
  • Und darauf reagierten die Mitcamper nicht angenehm.

Dortmund - An Tag fünf im Dschungelcamp bei RTL wurde der magische Satz das erste Mal gesagt: "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" sorgt für den sofortigen Abbruch im Dschungelcamp - und Daniela Büchner (41) rief ihn in Folge fünf.

Dschungelcamp (RTL): Daniela Büchner bricht Prüfung ab

Allerdings nicht im Kandidatencamp an der Gasflasche, was früher mal ein Lagerfeuer war, sondern in der Dschungelprüfung. Zu dieser musste sie am Dienstag (14. Januar) erneut antreten. Es ist mittlerweile ihre fünfte Prüfung, der Rekord liegt übrigens bei neun Dschungelprüfungen in einer Show.

Dass Daniela allerdings nicht beliebt ist, hat die Auswanderin noch nicht ganz verstanden. So geht sie seit Tag eins davon aus, dass die Zuschauer für sie anrufen würden, weil sie so beliebt sei. Scheinbar hat sie die vorherigen 13 Staffeln der Show nicht geschaut.

Daniela Büchner hat im Dschungelcamp (RTL) Angst zu sterben

Aber die Dschungelprüfung hatte es wirklich in sich. Dachte zumindest Daniela, die ihre obligatorische Frage, ob die Tiere sie töten könnten, schon auf den Lippen hatte. In der Prüfung "Ge-Fahrstuhl" sollte Daniela drei Stockwerke abarbeiten und in jedem Raum, der sich öffnet, Sterne sammeln.

Natürlich begleitet von einigen authentischen australischen Tieren und kleinen Krabbelwesen, die unsanft von der Decke fallen. Das ist aber nichts für Daniela, die schon nach kurzer Zeit in eine Art Panikattacke verfiel.

Dschungelprüfung abgebrochen: Daniela Büchner ohne Stern

Im Fahrstuhl zur ersten Etage der Prüfung sah sie gefühlte hundert Meter vor sich zwei große Schlangen. Ihre plötzliche Reaktion: "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!". Die Dschungelprüfung wurde mit null Sternen abgebrochen. Das Camp musste sie deshalb allerdings nicht verlassen.

Das wünschten sich aber vermutlich ihre Mitkandidaten, als Daniela ihnen im Camp erklären musste, dass es nichts zu essen geben wird. Und die fingen im abgeschirmten Plauderraum, dem "Dschungeltelefon", mit der großen Lästerattacke an.

Dschungelcamp-Kandidaten lästern bei RTL über Daniela Büchner

So gab erst Raúl Richter (32) seinem Hunger eine Stimme: "Es gibt so viel, wovor sie Angst hat. Dunkelheit, Enge, Ratten, Schlangen, Kamele. Sie nimmt sehr oft diese Opferhaltung ein. Das wird bestimmt nicht besser, wenn man sich darin suhlt."

Schauspielerin Sonja Kirchberger (54), die sonst eher mit fragwürdigen Yogaposen im Camp auffällt, gab auch ihren Senf dazu: "Man kämpft ja eigentlich auch für das Team." Trödelexperte Markus Reinecke (50) forderte professionelle Hilfe für Daniela: "Ihre Probleme, dieses ganze 'Die Welt ist so böse zu mir' wird sie hier nicht lösen können. Dafür brauchen wir Psychologen!"

Folge fünf der "Danni-Show" im Dschungelcamp (RTL)

Die "Danni-Show", wie die Witwe ihren Auftritt im Dschungelcamp, wo in der Folge zuvor über Dortmund gelästert wurde, selbst nennt, ging anschließend in die nächste Runde. Vermutlich hat sie recht schnell gemerkt, dass die anderen Kandidaten ein wenig sauer wegen des ausgefallenen Abendessens sind. 

So hielt sie zusammen mit Wendler-Ex Claudia Norberg (48) Nachtwache am ausgeschalteten Gasbrenner - und nutzte die Chance auf ein paar Minuten Sendezeit. Daniela kam daher natürlich nicht drum herum, Claudia von ihrer traurigen Vergangenheit zu erzählen.

Daniela Büchner erzählt im Dschungelcamp (RTL) über ihr gewalttätiges Leben

 "Mein Vater war Alkoholiker und hat meine Mutter ständig verprügelt. Das ist schlimm, wenn du siehst, wie deine Mama gehauen wird. Er hat sie dann damals für eine 16-Jährige verlassen." Da musste Claudia erstmal ordentlich schlucken, kommt ihr die Situation doch ein wenig bekannt vor.

Nachdem sie auch noch die Geschichte mit ihrem gewalttätigen Exfreund ausgepackt hatte und Claudia wohl immer noch an Laura Müller (19) im Playboy denken musste, hielt es Daniela vermutlich nicht mehr aus und nutzte die Chance, um noch mal über ihren toten Ehemann zu sprechen.

Dschungelcamp (RTL): Claudia Norberg lebt bei Michael Wendler und Laura Müller

"Jens war mein Seelenbalsam. Bei Jens konnte ich ich sein. Das ist das größte Geschenk." Die obligatorischen Krokodilstränen (wovor Daniela bestimmt auch Angst hat) flossen natürlich auch.

Aber auch andere Camper bekamen in der Show am Dienstagabend (14. Januar) ein paar Minuten Sendezeit. Boxlegende Sven Ottke (52) konnte es nämlich nicht glauben, als Claudia Norberg erzählte, dass sie derzeit in Florida wohnt.

Dschungelcamp (RTL): Boxer Sven Ottke rät Claudia Norberg zum Anwalt

Ausgerechnet in einem Haus mit ihrem Ex-Mann Michael Wendler (47) und seiner neuen Freundin Laura. Das ist für alle beteiligten vermutlich keine leichte Situation, schließlich ist Laura keine Spielkameradin ihrer gleichaltrigen Tochter - und Claudia nicht die Schwiegermutter, mit der man sich zwangsweise arrangieren muss.

Übrigens: Es kam zu großen Regenfällen in Australien. Die Kandidaten und Moderatoren beim Dschungelcamp 2020 mussten sich in Sicherheit bringen. Gut für Australien, denn seit Wochen wüten verheerende Buschbrände in dem Land, aus diesem Grund hat der Sender RTL sogar eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Aber schlecht für die Kandidaten, die die Nacht im Dschungeltelefon verbringen mussten.

Für Claudias verzwickte Lebenssituation hat natürlich der allseits positive Sven Ottke einen wichtigen Rat auf Lager. "Du musst dir einen Anwalt nehmen! Das Haus gehört zur Hälfte dir! Nimm dir einen Anwalt! Alleine gehst du baden!"

Rubriklistenbild: © TVNOW/Stefan M enne

Mehr zum Thema