Nach „IBES“-Aus

Dschungelcamp: Sonja Zietlow reagiert auf Daniel Hartwich-Nachfolger

Daniel Hartwich wird das Dschungelcamp nicht weiter moderieren. Sonja Zietlow reagiert nun auf seinen Nachfolger.

Dortmund – Nach 10 Jahren als Moderator von „Ich bin ein Star – Holt mich heraus“, verkündete Daniel Hartwich (43) sein Aus. Er wird in der Sendung künftig nicht mehr an der Seite von Sonja Zietlow (54) zu sehen sein. Doch sein Nachfolger steht bereits fest.

PersonDaniel Hartwich
Geboren18. August 1978 (43), Frankfurt am Main
PartnerinHannah Hoelscher

Dschungelcamp-Nachfolger von Daniel Hartwich: Sonja Zietlow reagiert

Das Ende von Daniel Hartwichs Dschungelcamp-Karriere habe ganz persönliche Gründe, wie Watson berichtet. Er hört auf, da seine Kinder bald schulpflichtig seien, und seine Familie ihn dadurch nicht mehr nach Australien begleiten könne. Nach der Bekanntmachung gingen einige davon aus, dass Oliver Pocher sein Nachfolger für das Dschungelcamp wird, wie tz.de berichtet.

Doch RTL hat am Wochenende Daniel Hartwichs tatsächlichen Nachfolger bekannt gegeben: „Jan Köppen (39) ist der neue Dschungelcamp-Moderator an Sonja Zietlows Seite“, heißt es auf der offiziellen Instagram-Seite des Dschungelcamps. Jan Köppen moderiert unter anderem „Take me out“ und hat damit bereits Comedian und Entertainer Ralf Schmitz (47) abgelöst.

Zudem sprang er bei der Tanzshow „Let‘s Dance“ für Daniel Hartwich ein, als dieser krankheitsbedingt ausfiel. Aus der Show „Ninja Warrior Germany“ könnten ihn der ein oder andere RTL-Zuschauer ebenfalls kennen. Nun äußert sich Sonja Zietlow zu ihrem neuen Kollegen und scheint dabei optimistisch in die Zukunft zu blicken (mehr Promi-News bei RUHR24).

Dschungelcamp-Nachfolger von Daniel Hartwich: Sonja Zietlow optimistisch

Gegenüber RTL verrät die 54-Jährige: „Über Jans Hängebrücken-Tauglichkeit mache ich mir dank seiner ‚Ninja Warrior‘-Moderation keine Sorgen. Wenn er jetzt auch mit wenig Schlaf, Nachtschichten und meiner Wenigkeit zurechtkommt, verdient er das Prädikat ‚dschungeltauglich‘“. Doch Sonja. Zietlow verrät auch, dass sie bei der Entscheidung ein Mitspracherecht gehabt haben soll.

Denn sie soll nach Angaben von Watson darüber nachgedacht haben, ebenfalls aufzuhören – zumindest wenn sie mit ihrem Nachfolger nicht zufrieden ist. Sie erklärt: „Ich hab halt gesagt, dass wenn es gar nicht passen sollte, dann mache ich das einfach nicht mehr.“ Doch Jan Köppen soll sich auf seinen neuen Job bereits gut vorbereiten.

Dschungelcamp: Nachfolger für Daniel Hartwich – so bereitet sich Jan Köpper vor

Er stellt klar: „Natürlich bin ich nicht Daniel und Daniel ist nicht ich und das ist auch gut so.“ Dennoch wolle er sich noch mit seinem Vorgänger in Verbindung setzen, denn Hartwich hat bereits einige Erfahrungen sammeln können. Zudem wolle Jan Köppen jetzt täglich in die Sauna gehen, damit er sich bestmöglich auf die Temperaturen in Australien einstellen kann, scherzt er.

Die Meinung der Dschungelcamp-Fans geht bei der Wahl des neuen Moderatoren auseinander. Viele Zuschauer scheinen begeistert und lassen RTL und Jan das unter dem Instagram-Beitrag wissen.

Andere Dschungelcamp-Fans sind hingegen längst nicht so optimistisch. Ein Nutzer ist sich allerdings sicher, dass man dem neuen Moderator der Show eine Chance geben sollte: „Urteilen sollte man später, so nach 2-3 Staffeln. Daniel hat die Nachfolge von Herrn Bach ja auch gemeistert“, erklärt er.

Rubriklistenbild: © Stefan Gregorowius /picture alliance/TVNOW