"IBES" auf RTL

Streit im Dschungelcamp: Danni Büchner im Zoff? - "Ich würde das mit einem Pickel vergleichen"

Anastasiya Avilova (links) und Danni Büchner zeigen im Dschungelcamp: Sie mögen sich nicht!
+
Anastasiya Avilova (links) und Danni Büchner zeigen im Dschungelcamp: Sie mögen sich nicht!

"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" (RTL) startet in die neue Staffel. Danni Büchner und Anastasiya Avilova zeigen direkt: Sie können sich nicht leiden. Zicken-Terror vorprogrammiert!

  • Am Freitag (10. Januar) ist "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" in eine neue Staffel gestartet.
  • Zwölf Promis zogen in das Dschungelcamp ein - am Ende des ersten Tages musste einer von ihnen seine Sachen schon wieder packen.
  • Zuvor kam es zur Konfrontation zwischen Danni Büchner (41) und Anastasiya Avilova (31) - wegen eines Mannes.

Australien - Am Freitag (10. Januar) war es wieder so weit: "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus", auch bekannt als Dschungelcamp, ist auf RTL in eine neue Staffel gestartet. Zwölf - mehr oder weniger bekannte - Promis zogen in das Lager im australischen Busch. Unter ihnen: Kult-Auswanderin Danni Büchner (41) und Model Anastasiya Avilova (31).

Zicken-Terror zum Start von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" bei RTL

Beide machten direkt zum Staffelauftakt bei RTL klar: Auch im Dschungelcamp werden sie keine Freundinnen. Denn die Frauen können sich nicht ausstehen. Schuld daran ist - wie könnte es anders sein - ein Mann. Der ist kein anderer als Ennesto Monte (44), der eingeschworenen Trash-Fans ebenfalls ein Begriff sein sollte.

Denn Monte, der laut RTL eigentlich Vollzeit auf dem Bau arbeitet, aber gern als Sänger auf Mallorca durchstarten würde, stand bereits für das "Sommerhaus der Stars" und "Naked Attraction" vor der Kamera. Außerdem hatte er eine Beziehung mit Elena Fürst, die einst selbst im Dschungelcamp wohnte.

Zwischendurch nahmen die Dschungelcamp-Moderatoren die Stadt Dortmund aufs Korn. Grund war die Evakuierung wegen zweier Bombenfunde.

Dschungelcamp: Darum können sich Danni Büchner und Anastasiya Avilova nicht leiden

Und auch Dschungelcamp-Teilnehmerin Anastasiya Avilova - die mit einem pikanten Film erpresst wird - darf sich in die erlesene Liste von Montes Ex-Freundinnen einreihen. Genau das ist der Grund, warum Danni Bücher das Model nicht ausstehen kann. "Aus Prinzip sage ich ihr nicht Hallo. Es geht um ihren Ex-Freund Ennesto Monte. Er war und ist ein Freund der Familie", erklärt die 41-Jährige schon am ersten Tag im Dschungel.

"Er hat mit ihr Schluss gemacht, hat uns in Mallorca besucht und es sind Fotos entstanden", erzählt Danni Büchner weiter. "Und dann hat sie behauptet, er hätte wegen mir Schluss gemacht – und das erzählt sie dann auch noch irgendeiner Kackzeitung. Warum macht die so was?"

Auch wenn es Monte selbst noch nicht zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" und damit in die Königsklasse der Trash-Formate geschafft hat, ist er dort also Thema. Seinem Bekanntheitsgrad dürfte das nicht schaden. Anastasiya Avilova reagiert derweil genervt. "Ich würde das mit einem Pickel vergleichen, der gerade so hochzieht und eitert", kommentiert sie die Situation.

Video: Dschungelcamp 2020 - Daher kennt man die Kandidaten

Dschungelcamp bei RTL: Das ist sonst noch in der ersten Folge passiert

Auch abseits des Zicken-Terrors ist im Dschungelcamp schon einiges passiert. Bei gleich zwei Prüfungen mussten sich die Stars ihren Ängsten stellen - und ergatterten nur magere sieben von 24 möglichen Sternen. Besonders glänzten dabei DSDS-Gewinner Prince Damien (29) und RTL-Superhändler Markus Reinecke (50). Beide sicherten sich je zwei Sterne und versorgen die Gruppe so wenigstens mit ein bisschen Essen.

Übrigens: Es kam zu großen Regenfällen in Australien. Die Kandidaten und Moderatoren beim Dschungelcamp 2020 mussten sich in Sicherheit bringen. Reality-Shows wie das Dschungelcamp werden neuerdings auch beim Deutschen Fernsehpreis geehrt.

Am Ende des ersten Tages musste der erste Teilnehmer das Dschungelcamp dann schon wieder verlassen. Und das völlig ungeplant! Denn eigentlich beginnt das "Aussortieren" der Stars erst nach einer Woche. Doch für Günther Krause (66) ist die Belastung im Dschungel einfach zu viel. Dr. Bob sah deshalb keine andere Möglichkeit und schickte den früheren Bundesverkehrsminister nach Hause.

Mehr zum Thema