12 Kandidaten bestätigt

Dschungelcamp-Gagen: Claudia Effenberg triumphiert – Kahn-Ex abgespeist

RTL hat die zwölf Kandidaten für die 16. Staffel „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ bekannt gegeben. Auch erste Spekulationen um die Gagen sind bekannt.

Australien - Nach fast drei Jahren Pandemie kann das Dschungelcamp 2023 endlich wieder down under gedreht werden! Zwölf Promis zieht es in den australischen Busch, wo sich nach 17 Folgen zeigen wird, wer die Dschungelkrone am meisten verdient hat, wie tz.de berichtet.

Dschungelcamp 2023: RTL bestätigt zwölf Kandidaten für „ich bin ein Star – Holt mich hier raus“

  • Cecilia Asoro (26), Reality-Star
  • Jolina Mennen (30), Influencerin
  • Tessa Bergmeier (33), Model
  • Verena Kerth (41), Radiomoderatorin
  • Jana Pallaske (43), Schauspielerin
  • Claudia Effenberg (57), Designerin
  • Gigi Birofio (23), Reality-Star
  • Cosimo Citiolo (40), „Checker vom Neckar“
  • Papis Loveday (45), Internationales Model

    Lucas Cordalis (55), Sänger
  • Markus Mörl (63), NDW-Legende

    Martin Semmelrogge (67), Schauspieler

Ab dem 13. Januar 2023 um 21.30 Uhr werden Jolina Mennen (30), Cecilia Asoro und Jana Pallaske bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ zu sehen sein. Jolina Mennen ist erfolgreiche Influencerin und gibt auf YouTube Beautytipps (mehr Promi-News auf RUHR24 lesen).

Die baldige Dschungelcamperin steht offen zu ihrer Transsexualität und schaffte es mit ihrer Autobiografie „Storytime“ auf die Bestsellerlisten. Beim RTL-Turmspringen sammelte sie erste TV-Erfahrungen.

Jolina Mennen, Cecilia Asoro und Jana Pallaske (v.l.n.r.)

Dschungelcamp-Kandidaten 2023: Daher kennt man die zwölf Teilnehmer

Cecilia Asoro (26) tingelte bereits von einer Realityshow zur Nächsten. So war sie schon bei „Bachelor“, „Prominent getrennt“ und „Are you the one?“ zu sehen. IBES dürfte sie nun einem breiteren Publikum bekannt machen.

Jana Pallaske (43) ist vor allem als „Fack ju Göthe“-Darstellerin bekannt. Im „Sommerhaus der Stars“ lernte man die Schauspielerin 2021 von einer persönlicheren Seite bekannt. Sie sorgte vor allem mit ihrer Spiritualität für Aufsehen.

Mit 67 Jahren ist Martin Semmelrogge in der 16. Staffel Dschungelcamp der älteste Kandidat. Die Kinolegende spielte schon in jungen Jahren zwielichtige Personen oder jugendliche Kriminelle. Der Durchbruch als Schauspieler gelang ihm 1981 mit „Das Boot“. Auch Steven Spielbergs „Schindlers Liste“ gehört zu seinen Kinoerfolgen.

Martin Semmelrogge, Gigi Birofio und Lucas Cordalis (v.l.n.r.)

Dschungelcamp-Kandidaten 2023: Lucas Cordalis wagt zweiten Versuch bei RTL

Der jüngste IBES-Teilnehmer ist Gigi Birofio (23). Die TV-Karriere des selbsternannten Frauenverstehers begann mit „Ex on the Beach“. Zuletzt war er in der zweiten Staffel „Kampf der Realitystars“ und „Tempation Island VIP“ zu sehen.

Lucas Cordalis (55) sollte eigentlich schon 2022 beim Dschungelcamp dabei sein - musste aber wegen seiner Coronaerkrankung absagen. Der Schlagersänger ist der Mann von Daniela Katzenberger (36) und Sohn von Dschungelkönig Costa Cordalis († 2. Juli 2019). Auch seine Schwägerin Jenny Frankhauser gewann das Dschungelcamp bereits.

Als DSDS-Dauerkandidat begann die „Karriere“ von Cosimo Citiolo (40). Der Sänger nennt sich selbst „Checker vom Neckar“ und brachte 2010 seine erste Single „Ketschup Mayo Sandwich“ heraus - doch diese floppte. Er ist außerdem bekannt aus „Kampf der Realitystars“ und „Das Sommerhaus der Stars“. Papis Loveday (45) galt einst als das bekannteste männliche schwarze Topmodel der Welt. Bei GNTM gab er den angehenden Models 2021 Laufstegnachhilfe.

Cosimo Citiolo, Papis Loveday und Markus Mörl (v.l.n.r.)

Dschungelcamp 2023: RTL holt auch Claudia Effenberg zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“

Markus Möhrl (63) feierte Anfang der 1980er Jahre in der Neuen Deutschen Welle Erfolge. Sein bekanntester Song ist „Ich will Spaß“. 1982 gab er in dem Kinofilm „Gib Gas – Ich will Spaß“ den Hauptdarsteller - an der Seite von Nena.

Verena Kerth (41) soll laut Bild-Informationen eine der kleinsten Gagen im Dschungelcamp bekommen. Sie ist die Ex von Fußball-Legende Oliver Kahn (53). Ihre Beziehung erregte Aufsehen, da der 13 Jahre ältere Kahn seine hochschwangere Frau Simone für Kerth verließ. Verena war bereits in etlichen TV-Shows zu sehen - ob als Gast oder als Moderatorin.

Verena Kerth, Claudia Effenberg und Tessa Bergmeier (v.l.n.r.)

Dschungelcamp 2023: Claudia Effenberg handelt Mega-Deal aus

Eine andere Ex-Spielerfrau soll einen besseren Deal ausgehandelt haben. Claudia Effenberg (57) soll im Dschungelcamp die höchte Gage bekommen. Sie ist die Frau von Ex-Nationalspieler Stefan Effenberg (54). 

Die Runde komplett macht Tessa Bergmeier (33). Sie wurde 2009 als Skandal-Kandidatin bei „Germany’s Next Topmodel“ bekannt - zeigte der Kamera den Mittelfinger und warf bei der „Model-WG“ eine heiße Bratpfanne auf eine Mitbewohnerin.

Rubriklistenbild: © Revierfoto/Imago

Mehr zum Thema