Auf Wiedersehen Südafrika!

Dschungelcamp 2022: Dschungelkönig steht fest – Bachelorette-Kandidat gewinnt

Das Dschungelcamp läuft seit dem 21. Januar auf RTL. Welcher Star musste die Show verlassen?

Köln/Südafrika – Das Dschungelcamp, auch bekannt als „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“, wird bei RTL seit dem 21. Januar ausgestrahlt. Die Zuschauer dürfen sich bis zum 6. Februar täglich über neue Episoden freuen. Nach und nach werden die Stars aber rausgewählt und verpassen somit die Chance auf die Krone. Doch wen hat es zuletzt erwischt?

SendungIch bin ein Star – Holt mich hier raus! (Dschungelcamp)
SenderRTL
ModerationSonja Zietlow, Daniel Hartwich

IBES 2022: Filip Pavlović sichert sich die Dschungel-Krone

Update, Sonntag (6. Februar), 8.05 Uhr: Die Zuschauer haben gestern Abend entschieden: Filip Pavlović (27) ist der neue Dschungelkönig und der Erste, der in Südafrika gekrönt wurde. Wenn man nach den Kommentaren der Moderatoren Daniel Hartwich und Sonja Zietlow wohl auf der Letzte, der „Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“ außerhalb von Australien gewinnen konnte. „Aber hoffentlich nicht – ich liebe Südafrika“, kommentiert Zietlow noch während der Live-Show.

Den zweiten Platz belegte Schauspieler Eric Stehfest (32), der immer wieder im Camp angeeckt ist und mit einer abgebrochenen Dschungelprüfung im Laufe der Staffel für Aufsehen gesorgt hat. Manuel Flickinger (33), bekannt aus dem Datingformat „Prince Charming“ (Vox) belegt 2022 den dritten Platz.

Dschungelcamp 2022: Harald Glööckler und Peter Althof fliegen vor Finale raus

Update, Freitag (3. Februar), 22.55 Uhr: Kurz vor dem Finale fliegt zumindest ein Favorit aus dem Dschungelcamp: Heute haben die Zuschauer Modedesigner Harald Glööckler und Witze-Maschine Peter Althof aus dem Camp geworfen.

Im Finale bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ stehen 2022 somit:

  • Filip Pavlovic
  • Eric Stehfest
  • Manuel Flickinger

Dschungelcamp 2022: Heute fliegt Anouschka Renzi bei IBES raus

Update, Donnerstag (3. Februar), 22.30 Uhr: Mit Anouschka Renzi ist am Donnerstag die letzte Frau aus dem Dschungelcamp 2022 ausgeschieden. Die Schauspielerin galt von Anfang an nicht als ausgewiesener Publikums-Liebling, bekam jedoch erst jetzt die wenigsten Anrufe des Publikums.

Doch anstatt – wie in dieser Staffel geplant – erst am nächsten Morgen das Camp zu verlassen, wollte Renzi sofort raus. Sehr zur Verwunderung der Moderatoren.

Dschungelcamp 2022: Entscheidung zu Kandidaten überrascht

Update, Donnerstag (3. Februar), 9.30 Uhr: Tag 13 im Dschungelcamp hielt eine Überraschung für die Insassen bereit. Denn von den sechs verbliebenen Kandidaten durften alle weiterhin bleiben. Somit ist Anouschka Renzi (57) weiterhin die letzte verbliebene Frau in der Runde. Das könnte sich allerdings bald ändern. Denn die Moderatoren verrieten, dass die 57-Jährige und Schauspieler Eric Stehfest (32) die wenigsten Anrufe erhalten haben sollen.

Update, Mittwoch (2. Februar), 9.43 Uhr: Das war es schon für Linda Nobat (27). Die ehemalige Bachelor-Kandidatin musste an Tag 12 das Dschungelcamp verlassen. Doch die 27-Jährige, die bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ vor allem mit ihrer direkten Art aneckte, nimmt den Rauswurf gelassen: „Alles gut. Morgen sehe ich meine Familie“, gab sie sich nach der Verkündung gelassen.

„Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“: Diese Kandidaten sind aus dem Dschungelcamp ausgeschieden

  • Anouschka Renzi (rausgewählt an Tag 14)
  • Linda Nobat (rausgewählt an Tag 12)
  • Tina Ruland (rausgewählt an Tag 11)
  • Jasmin Herren (rausgewählt an Tag 9)
  • Tara Tabitha (rausgewählt an Tag 8)
  • Janina Youssefian (Rauswurf nach Rassismus-Eklat)
  • Lucas Cordalis (Covid-19)
  • Christin Okpara (nicht angetreten)

Dschungelcamp 2022: Tina Ruland muss das Camp verlassen

Update, Dienstag (1. Februar), 22.30 Uhr: Als nächste musste Schauspielerin Tina Ruland (55) an Tag 11 das Dschungelcamp verlassen. Sie und Anouschka Renzi (57) bekamen am Montagabend (31. Januar) die wenigstens Anrufe. Das Kopf-an-Kopf-Rennen verlor der „Manta-Manta“-Star jedoch.

Nach ihrem Auszug aus dem Camp zog Ruland ein gemischtes Fazit, berichtet t-online. Vor allem mit Anouschka Renzi war sie immer wieder aneinander geraten, obwohl sie ihr gegenüber „freundlich, respektvoll und hilfsbereit“ sein wollte. Es sei schade, dass Renzi das anders interpretiert habe. Die Diskussionen um ihr angebliches veganes Extra-Essen fand Ruland „lächerlich“.

Dschungelcamp 2022: Jasmin Herren wurde von den Zuschauern herausgewählt

Update, Sonntag (30. Januar), 10 Uhr: Jasmin Herren (43) musste an Tag 9 das Dschungelcamp 2022 verlassen. Für die Witwe von Willi Herren (†45) haben nicht genug Zuschauer angerufen. Die Überraschung über das Aus der 43-Jährigen war bei den anderen Kandidaten groß.

Jasmin Herren selbst trug ihr Ausscheiden mit Fassung. „Ich bin nicht enttäuscht. Ich persönlich hab‘ meinen Gewinn. Also ich hab‘ schon mit meiner Teilnahme gewonnen“, verriet sie gegenüber RTL. Von Traurigkeit war bei ihr keine Spur zu sehen, stattdessen schien sie sogar erfreut zu sein. Dennoch bezeichnete sie die Zeit im Dschungel als „unfassbare Erfahrung“.

Diese IBES-Teilnehmer sind bereits aus dem Dschungelcamp 2022 ausgeschieden.

Dschungelcamp 2022 auf RTL: Wer von den Teilnehmern ist schon raus? 

Erstmeldung, Samstag (29. Januar), 16 Uhr: Das Dschungelcamp 2022 ist um eine Kandidatin ärmer: Tara Tabitha (28) ist bei den Zuschauern durchgefallen und musste IBES als Erste auf reguläre Art und Weise verlassen. „Ich habe noch nicht genug abgenommen“, war die humorvolle Reaktion auf ihr Ende in der Sendung (mehr Promi-News auf RUHR24 lesen).

Filip Pavlovic (28), der zunächst viel Gefallen an der Österreicherin gefunden hat, reagierte überrascht: „Ich hatte Null damit gerechnet.“ Anouschka Renzi (57) könnte die Nächste sein, die fliegt. Immerhin verriet sie den anderen Dschungelcampern, dass sie sich darüber freuen würde, die Sendung bald verlassen zu können.

Dschungelcamp 2022: chaotischer Start der RTL-Show im Januar 2022

Das Dschungelcamp 2022 hat in Tara Tabitha die erste Kandidatin auf reguläre Art verloren. Zuvor gab es aber einen chaotischen Start in die Sendung. Christin Okpara (25) war schon vor Ort in Südafrika, musste dann jedoch vor dem Start der Produktion die Heimreise antreten. Ihr Impfstatus war ungeklärt. Für sie rückte Jasmin Herren (43) nach.

Bevor „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ losgehen konnte, wurde Lucas Cordalis (54) positiv auf das Coronavirus getestet. Er konnte somit nicht antreten. Einen Ersatz gab es dieses Mal nicht mehr. Als die Sendung schließlich lief, musste Janina Youssefian das Dschungelcamp wegen einer rassistischen Äußerung verlassen.

Rubriklistenbild: © RTL

Mehr zum Thema