Wimbledon-Turnier

Mats Hummels jubelt für Dortmunder Tennisspielerin – auch Mario Götze meldet sich

Jule Niemeier, eine bisher unbekannte Tennisspielerin, begeistert viele Tennis-Fans. Doch auch BVB-Stars fiebern mit der 22-Jährigen mit.

Update, Donnerstag (7. Juli), 10.06 Uhr: Die Tennisspielerin Jule Niemeier hat sich überraschend bis ins Viertelfinale gekämpft. Dort scheiterte sie im deutschen Duell gegen Tatjana Maria. Gefreut hat sie sich an diesem Tag aber dennoch – nämlich über eine kleine Überraschung von Mario Götze.

Der ließ ihr vor dem Match ein Motivationsvideo zukommen. „Mario Götze hat den Tag noch besonderer gemacht, danke für das Video!“, schreibt sie dazu. Auch der Siegerin des Matches widmet sie auf Instagram einige Worte: „Großen Glückwunsch an Tatjana Maria und ihre Familie, ihr verdient es“, heißt es in ihrem Post.

Erstmeldung, Donnerstag (4. Juli), 11.52 Uhr: Dortmund – Nach ihrem Triumphzug in Wimbledon erhält Jule Niemeier (22) zahlreiche Glückwünsche – darunter auch von Spielern ihres Lieblings-Fußballklubs Borussia Dortmund. Dass ihr Erfolg solche großen Wellen schlagen würde, hätte die 22-Jährige nicht erwartet.

PersonJule Niemeier
Geboren12. August 1999 (22), Dortmund
French Open1R (2022)

Mats Hummels feuert Dortmunder Tennisspielerin an – 22-Jährige kann es nicht fassen

Nach ihrem Einzug in das Viertelfinale stellt die Dortmunderin fest, dass auch Fußballprofis ihren Auftritt in London verfolgt haben. „Ich habe vorhin geschickt bekommen, dass Mats Hummels (33) mich in seiner Story erwähnt hat, und ich habe eine Nachricht von Nico Schlotterbeck (22) bekommen“, erzählt sie stolz. Mats Hummels folgt ihr sogar auf Instagram.

In seiner Story postete er ein Foto, auf dem die Tennisspielerin ihre Konkurrentin nach dem Match umarmt. „Wohoooo“ schreibt der BVB-Spieler und freut sich für Jule Niemeier. „Als großer Dortmund-Fan musste ich schon schmunzeln und habe mich natürlich gefreut. Ich hätte vor dem Turnier nicht damit gerechnet, dass ich hier sitze und so viele Leute meinen Namen kennen“, erklärt die 22-Jährige nach Angaben der Süddeutschen Zeitung (mehr Promi-News bei RUHR24).

Dabei ist die Dortmunderin in den sozialen Medien sonst eher inaktiv: „Ich versuche, das auszublenden, weil mich das wirklich nicht interessiert“, gesteht sie. Deshalb habe sie sich „noch keinen einzigen Artikel durchgelesen“.

Mats Hummels feuert Dortmunder Tennisspielerin an – so geht es nach dem Wimbledon-Turnier weiter

Viel Zeit, um sich mit den sozialen Medien auseinander zu setzen, hat die 22-Jährige auch nicht. Denn das nächste Duell steht bereits fest. Nachdem sie sich beim Wimbledon-Debüt den ersten Sieg bei einem Grand-Slam-Turnier gesichert hatte, steht sie nach ihrem 6:2, 6:4 gegen die Britin Heather Watson inzwischen unter den besten Acht.

Mats Hummels feuert Dortmunder Tennisspielerin an.

Im deutschen Duell soll Jule Niemeier dann auf Tatjana Maria treffen, welche ebenfalls ihr erstes Grand-Slam-Viertelfinale erreichte. Nun bleibt abzuwarten, wer sich in dem Duell durchsetzen wird. Nach ihrem bisherigen Erfolg und den Glückwünschen ihrer Dortmunder-Spieler dürfte die Motivation allerdings groß sein.

Rubriklistenbild: © Team 2/Imago; Michael Kristen/Imago; Collage: Sabrina Wagner/RUHR24

Mehr zum Thema